Startseite » News »

Digitale Vorlesungen rund ums Thema vorgehängte hinterlüftete Fassaden

FVHF-Architekturforum
Digitale Vorlesungen rund ums Thema vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Laptop mit digitalem Bildungsangebot zum Thema vorgehängte hinterlüftete Fassaden
Das FVHF-Architekturforum „Digitale Perspektiven für Studium und Weiterbildung“ stellt am 17. Juni das neue Bildungsangebot des FVHF vor. Bild: FVHF

Am 17. Juni 2021 präsentiert das FVHF-Architekturforum sein neues digitales Lehrkonzept zum Thema vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF). In kompakten Vorlesungsmodulen erfahren Lehrende und Studierende der Fachrichtungen Architektur sowie Bauingenieurwesen, wie eine VHF fachgerecht geplant wird.

Was ist überhaupt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade? Welche gestalterischen Möglichkeiten bietet eine VHF?  Und welche technischen Details gilt es bei der Planung zu berücksichtigen?

Studierende und Absolventen sind in puncto Fassadenplanung häufig nur unzureichend auf die Herausforderungen im Architektur- oder Planungsbüro vorbereitet das zeigt eine Studie, die im Auftrag des Fachverbandes Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) durchgeführt wurde. „In dem auf sechs bzw. acht Semester verkürzten Studium kommt das Thema Fassade im Allgemeinen und die Vorgehängte Hinterlüftete Fassade im Besonderen zu kurz im Lehrplan“,  so Ronald Winterfeld, Geschäftsführer des FVHF.

Qualität von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden richtig beurteilen

Digitales Lehrkonzept für vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Gemeinsam mit dem office for architectural thinking und einem hochschuldidaktischen Beirat bestehend aus Prof. Dipl.-Ing. Andreas Fuchs von der HS RheinMain Wiesbaden und Prof. Dr.-Ing. Roland Krippner von der TH Nürnberg hat der FVHF nun ein digitales Lehrkonzept entwickelt, das verschiedene Vorlesungsmodule für das Grund- und Vertiefungsstudium  sowie zusammenfassende Kurzfilme für das Selbststudium umfasst. Das Konzept wird im Rahmen des FVHF-Architekturforums „Digitale Perspektiven für Studium und Weiterbildung“ erstmals öffentlich vorgestellt.

Neue Broschüre zeigt gelungene Einreichungen zum Deutschen Fassadenpreis

Impulsvorträge und Podiumsdiskussion

Im Rahmen der Veranstaltung am 17. Juni stellt Prof. Volker Huckemann von der Hochschule Bochum auch die Ergebnisse des experimentellen Entwurfsseminars „Fassade der Zukunft“ vor. Eine Podiumsdiskussion zu den Formen zeitgemäßer Bildungsangebote rundet das FVHF-Architekturforum praxisnah ab.

Als Referenten für die anschließende Podiumsdiskussion sind angefragt:

  • Prof. Dr.-Ing. Marion Meinert | IU Internationale Hochschule Fernstudium; Bauingenieurwesen Design, Architektur & Bau,
  • Prof. Dipl.-Ing. Andreas Fuchs, Architekt; FATLAB Stuttgart | HS RheinMain, Wiesbaden; Architektur und Bauingenieurwesen; Baustofflehre, Baukonstruktion und Entwerfen,
  •  Prof. Dr.-Ing. Roland Krippner, Architekt BDA | TH Nürnberg; Architektur; Konstruktion und Technik,
  • Prof. Dipl.-Ing. Volker Huckemann, Architekt und Bauphysiker, Salzkotten | HS Bochum; Architektur; Bauphysik, Energieeffizientes Bauen,
  • Prof. Dr.-Ing. Ulrich Möller | HTWK Leipzig; Bauwesen; IHBB Institut für Hochbau, Baukonstruktion und Bauphysik.

Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Prof. Jan R. Krause vom Institut für Architektur Media Management der Hochschule Bochum.


Mehr zum Thema

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de