Startseite » Holzbau »

Karbonisiertes Holz für Fassaden und Innenflächen

Holzbau Produkte
Verkohlte Holzoberflächen für Fassaden und Innenausbau

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Karbonisiertes Holz als nachhaltige und langlebige Alternative: Noch sind verkohlte Holzoberflächen für Fassaden und Innenausbau ein Nischenprodukt. Die Nachfrage steigt jedoch. Denn die jahrhundertealte Tradition der Holzveredlung durch Verbrennung steht nicht nur für eine natürlich-edle Optik, sondern auch für nachhaltiges Bauen mit Holz als klimafreundlichem Baumaterial. Das ursprünglich aus Japan stammende Verfahren der Hitzebehandlung mit Feuer verlängert die Lebensdauer des Holzes, indem sie Fäulnis- und Insektenbefall verhindert, die Bretter formstabiler macht und die Feuerbeständigkeit erhöht.

Das japanische Traditionsunternehmen Nakamoto Forestry ist der weltweit größte Produzent von karbonisiertem Holz aus japanischer Zypresse. Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen vertreibt das Original-Yakisugi (japanisch für „gebrannte Zypresse“) als einziger Anbieter in Europa. Die verkohlten Hölzer aus der Zypresse eignen sich sowohl für die Innenwand- als auch für die Fassadenverkleidung. Neben dem natürlichen und zeitlosen Aussehen bietet das karbonisierte Holz der Zypresse eine Reihe von Vorteilen: Es ist langlebig, leicht, formstabil und praktisch frei von Harz.

Verkohlte Fassadenhölzer in drei Grund-Oberflächen:

„Suyaki“ – prägnantes Original mit verkohlter Rußschicht

  • Das traditionellste Yakisugi-Produkt wird stark verkohlt mit tiefschwarzer Kohlenfarbe. Die dadurch entstehende schuppenartige Struktur wird außerhalb Japans häufig als „Alligator-Haut“ bezeichnet.
  • Die Rußschicht ist wasserabweisend und nicht empfindlich gegen UV-Licht und erhöht dadurch die Langlebigkeit von Holz und Farbe.
  • Die Rußschicht wird gebunden und fixiert, damit sich kein Ruß löst und das Holz bei der Montage und vor äußeren Einflüssen geschützt wird.

„Gendai“ mit sanfter, seidiger Optik

  • Durch einmaliges Abbürsten der Rußschicht vom Original-Suyaki entsteht Gendai, die aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit populärste der drei Oberflächen.
  • Nach der Bearbeitung mit einer Drahtbürste bleiben viele Rußpartikel bestehen. Die Verbrennungseffekte sind noch subtil zu erkennen, die Oberfläche wirkt jedoch ruhig und wellenartig.
  • Gendai kann unbeschichtet oder beschichtet, im Innen- sowie im Außenbereich eingesetzt werden.

„Pika-Pika“ zeigt die stärksten Kontraste

  • Die Oberfläche Pika-Pika entsteht durch zweifaches Abbürsten der Rußschicht mit der Drahtbürste. Die Rußschicht wird dabei komplett entfernt.
  • Typisch für Pika-Pika ist die strukturierte, topografische Oberfläche, die der Maserung folgt und interessante Kontraste erzeugt.
  • Pika-Pika wird in der Regel beschichtet, um rußige Fingerabdrücke bei der Montage zu vermeiden.

Alle drei Varianten sind in unterschiedlichen Beschichtungen und Pigmentierungen erhältlich – von transparent, um die helle und kontrastreiche Optik zu betonen, bis hin zu Tiefschwarz. Das Holz wird in Deutschland mit natürlichen Holzölen und wasserbasierten, lösemittelfreien Lasuren beschichtet, um die Rußschicht zu fixieren, Farbakzente zu setzen sowie den Witterungsschutz zu erhöhen. Allen drei Produkten gemeinsam ist auch der Ursprung: Nakamoto Forestry verarbeitet ausschließlich japanische Zypressen, die größtenteils aus den firmeneigenen, über 2.000 Hektar großen, nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen.

 

Lesen Sie hier weiter

Furnierschichtholz PEFC-zertifiziert für Hafengebäude in Amsterdam (bba-online.de)



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Unsere Top-3-Projekte des Monats
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de