Startseite » Fassaden »

Vertikal öffnen

Neubau eines Bürogebäudes in Zürich
Vertikal öffnen

Mit dem neuen Verlagshaus der Züricher Tamedia AG entwarf der japanische Architekt Shigeru Ban ein Gebäude, das komplett aus Holz und Glas besteht. Der Clou dabei: Aus geschlossenen Räumen werden offene Balkone.

Julie O´ Connell | jo

Das neue Verlagsgebäude konnte im Sommer letzten Jahres eingeweiht und von den Mitarbeitern des renommierten Züricher Tagblattes bezogen werden. Realisiert wurde damit ein nicht alltäglicher, besonders pfiffiger Entwurf des japanischen Architekten Shigeru Ban. Auf Metall wurde gänzliche verzichtet – das Gebäude besteht komplett aus Holz und Glas.
Shigeru Ban hatte präzise Vorstellungen: Eine wind- und wasserdichte Außenfassade aus Glas, bei sich einzelne Glaselemente dergestalt öffnen lassen, dass aus dem gerade noch geschlossenen Raum ein ‚offener‘ Balkon entsteht.
Weitere, vor allem technische Anforderungen waren Luftdurchlässigkeit nach EN 12207 Klasse 4, Schlagregendichtheit nach EN 12208 Klasse 7A, Widerstandsfähigkeit bei
Windlasten nach EN 1221 Klasse B2 sowie geringe Geräuschentwicklung beim Öffnen und Schließen bei einer Geschwindigkeit von ca. 2 m pro Minute.
Eine Herausforderung, der sich das Unternehmen Losch Wandsysteme stellte. In Kooperation mit der Züricher Aepli Metallbau AG wurde hierfür eine funktionale Glasfassade entwickelt, die gestalerisch ebenso zu überzeugen weiß. Zum Einsatz kamen neue, individualisierte Lösungen auf Basis der serienmäßigen ‚Loschwand‘: Insgesamt 11 mobile Elemente, die sich vertikal öffnen lassen, mit einer Gesamtfläche von ca. 150 m2. Die ‚Spezial-Shutter“ aus Glas fahren leise per Knopfdruck nach oben und verschwinden hinter der Fassade. Dadurch entstehen komplett offene Lounges.
Die Maßgenauigkeit der tragenden Elemente aus Holz und vor allem die Verbindung zu den gläsernen Elementen beeindruckt: So werden alle oben erwähnten technischen Anforderungen wie beispielsweise Schlagregendichtheit und Widerstandsfähigkeit bei Windlasten erfüllt.
Architekt: Shigeru Ban, Tokyo, Paris, New York
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de