Startseite » News »

Gewinner beim DAM Preis 2022 stehen fest

Die besten Bauten in Deutschland
Gewinner beim DAM Preis 2022 stehen fest

Der DAM Preis 2022 geht an die ARGE Summacumfemmer Büro Juliane Greb für das genossenschaftliche Wohnhaus »San Riemo« in München.

»San Riemo« befindet sich in der noch relativ jungen Münchner Messestadt Riem. Die Baugenossenschaft »Kooperative Großstadt« hatte für ihr erstes Wohnungsbauprojekt einen eigenen Wettbewerb veranstaltet, zu dem es 62 (!) Einreichungen gab.

Aus Kostengründen fiel die Realisierungsentscheidung zugunsten des ursprünglich zweitplatzierten Entwurfs der ARGE Summacumfemmer Büro Juliane Greb.

Matrixartige Raumstruktur

Ästhetisch überrascht das Gebäude durch eine Straßenfront mit schlanken Wintergärten hinter gewellten Polycarbonat-Tafeln. Vor allem aber sind in dem Haus durch eine matrixartige Raumstruktur unterschiedliche Wohnungsgrundrisse für verschiedene Lebensweisen einschließlich gemeinschaftlicher Flächen möglich.

Die Jury ist überzeugt: Dieses klug durchdachte und schon jetzt von den Bewohnern vollen Herzens angenommene Haus setzt Maßstäbe in der drängenden Frage nach der Zukunft des Wohnens – und entschied, dem »San Riemo« den DAM Preis 2022 zuzuerkennen.

Finalisten beim DAM Preis 2022 stehen fest

Stimmen aus der Jury

»San Riemo überzeugt durch raffinierte Wohnvarianten und Grundrisseinteilungen. Ebenso durch eine feine Architektursprache. Es ist mehr als nur ein Ort zum Wohnen – hier entstehen Gemeinschaften und Zusammenleben.« (Kristina Egbers)

»Warum ist das Umfeld so trist geraten, wenn doch San Riemo zeigt, woran es hier mangelt: Endlich ein Haus mit Charakter und einer städtischen Dichte.« (Oliver Elser)

»Eine aufregende Lösung für die uns überall Sorgen bereitenden Wohnungsbauprobleme, die hier von privater Seite initiiert und mit viel Eigenregie umgesetzt wurde – ein echtes Vorbild!« (Peter Cachola Schmal)

»San Riemo ist erfrischend anders als die Nachbargebäude. Die junge Genossenschaft kann stolz sein auf ihren Mut, ein so aufwändiges Verfahren durchgeführt zu haben. Es hat zu einem schönen und das Lebensglück aller fördernden Haus geführt.« (Christiane Thalgott)

»Aus der Architekturgeschichte wissen wir, neue Formen des Zusammenlebens bedingen immer auch neue Formen der Architektur. Das Münchner Wohnhaus San Riemo ist dafür das beste Beispiel.« (Uwe Bresan / Dijane Slavic)

»Teilen und Tauschen, und jede Raumkonfiguration ist stimmig. Ein Haus mit vielen Zukünften!« (Angelika Fitz)

»Ein wunderbar gelungener Beleg, wie wir zusammenleben wollen.« (Dionys Ottl)

»Dass in München – ausgerechnet – ein Geschosswohnungsbau realisiert wurde, der Maßstäbe setzt in Hinblick auf räumliche Flexibilität, ist nicht nur preiswürdig, sondern hoffentlich auch zukunftsweisend!« (Katharina Matzig)

»Das Projekt San Riemo zeigt, wie wir auf erschwingliche und spannende Weise zusammenleben können. Die Struktur bietet eine Basis für verschiedene Kombinationen von Haushalten, für aktuelle und zukünftige Bedürfnisse.« (Jacob van Rijs)

»Veränderung ist eine Konstante des Lebens. Ob Wohnen oder Arbeiten, Wachsen oder Schrumpfen, Familie oder WG, hier ist alles möglich. Ein mutiges und spannendes Experiment: Der Realitätscheck hat begonnen.« (Christoph von Oefele)

Preisverleihung wird online übertragen

Seit 2007 werden mit dem DAM Preis jährlich herausragende Bauten in Deutschland ausgezeichnet. 2022 wird der Preis vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) bereits zum sechsten Mal in enger Zusammenarbeit mit JUNG als Kooperationspartner vergeben.

Im Rahmen der digitalen Preisverleihung nehmen Anne Femmer und Juliane Greb (ARGE Summacumfemmer Büro Juliane Greb) sowie Reem Almannai und Christian Hadaller (Genossenschaft Kooperation Großstadt) als Bauherrenvertreter den Preis entgegen.

Die Preisverleihung am 28. Januar kann ab 18 Uhr live auf folgenden Kanälen verfolgt werden:

www.dam-preis.de
www.facebook.com/architekturmuseum
www.youtube.com/c/DeutschesArchitekturmuseumDAM


MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de