Startseite » Innenwände »

Himmel aus Metall

Anschlussbau zum Flughafen-Terminal A in Barcelona
Himmel aus Metall

Der Internationale Airport „El Prat de Llobregat“ stammt im Entwurf und vom ersten Bauabschnitt (1988) bis zu den Erweiterungen von Ricardo Bofill.

Vor kurzem haben die Betreiber des Flughafens in Barcelona einen Anschlussbau zum Terminal A eröffnet. Dort begrüßt den Besucher eine von Licht durchflutete innovative Architektur aus Glas und Stahl. Das Gebäude erscheint von außen wie ein riesiger rhombischer Körper.
Katalanisches Licht
Sehr eindrucksvoll sind die „Departures“ im oberen Stock mit einer Fläche von knapp 6 000 m². Hier finden sich konkav gewölbte Decken, die einen Himmel aus schimmerndem Metall bilden. Die Flughafen-Räume sind zudem offen, weit und von hellem katalanischem Licht durchflutet.
Im unteren Stockwerk befinden sich die Arrival-Gates sowie Förderbänder. Für die Fluggäste steht außen eine Pergola zur Verfügung. Sie bietet Schutz vor Sonne und Regen sowie einen bequemen Zugang zu Bus und Taxi.
Die Fassade des Gebäudes besteht aus doppeltem Glas. Sie sorgt für thermische und akustische Isolierung. Der gesamte Bau bietet den Besuchern eine Panorama-Aussicht auf das weite Flugfeld und in die Umgebung.
Abgehängte Metalldecken
Als abgehängte Deckensysteme kamen auf mehr als 13 500 m² Metalldecken von Armstrong zum Einsatz. Der Clou: Die rechteckigen und ebenen Metalldecken (Gema-Einhängesysteme R-H 200 in den Maßen 1 440 x 600 mm, montiert auf unsichtbarer Tragkonstruktion GemaGrid) bilden in den Abflughallen konkav gewölbte Deckenflächen.
Im Zusammenspiel mit den Glasfassaden beschreibt die Decke einen eleganten, weit gespannten Bogen. Vom tiefsten Punkt in der Ecke bis zum höchsten Punkt im Zentrum überwindet dieser Bogen eine Höhen-Differenz von 2,8 m. Die sparsame Beleuchtung aus kontinuierlichen Leuchtbändern ließ sich leicht in die Decke integrieren: Die verwendeten Elemente sind von der gleichen Breite wie die Metallrechteckplatten.
Alle Metalldecken-Systeme ließen sich problemlos integrieren. Der Architekt musste keine Kompromisse eingehen. Insgesamt erfrischt das Gebäude durch seine helle, freundliche und akustisch angenehme Atmosphäre, was einen entspannten Aufenthalt besonders vor dem Flug ermöglicht.
Weitere Informationen
Metalldecke bba 549
Architekt: Bofill Arquitectura, Sant Just Desvern, Spanien
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de