Startseite » Fenster »

Zeitgemäßes Schwingen

Sanierung von zwei Wohnblocks in Stuttgart
Zeitgemäßes Schwingen

Nach 40 Jahren Schwingfenster muss sich keiner umgewöhnen: Die Aktualität dieser Öffnungsart ist ungebrochen. 528 betagte Wohneinheiten erstrahlen neu in Bad Cannstatt.

Die Wohnstätten Sindelfingen GmbH plante ein zeitgemäßes Outfit für zwei zwölfgeschossige Wohnblocks aus den 60ern in Stuttgarts Stadtteil Bad Cannstadt, Rostocker Straße. Unweit des Daimler-Werkes Untertürkheim wurde hier vor 40 Jahren Wohnraum für Teile der Belegschaft geschaffen. Gegenwärtig besteht die Mehrheit der Bewohner nicht mehr aus Daimler-Arbeitern. Nur noch einige ältere sind geblieben. Nachgerückt sind Mieter, die günstig, aber zentral wohnen wollen.

Die beiden cremefarbenen Kolosse erhielten bei der Renovierung rote und narzissengelbe Farbsegmente, und strahlen schon von weitem hell und freundlich. Damit sich der Eindruck des Neuen auch beim Bedienen der Fenster bestätigt, baute man in die Wohnungen Hautau Tornado 200 Schwingflügel-Fensterbeschläge ein. Das Ingenieurbüro Kurz & Fischer machte die Ausschreibungen und überwachte die Handwerker für alle Gewerke. 1 400 Fensterbeschläge mussten in kurzer Zeit geliefert werden.
Dicht und doch belüftet
Als die Wohnungen Ende der 60er Jahre gebaut wurden, wählte man Holzschwingfenster. Bei der jetzigen Renovierung entschied der Bauherr sich für weiße Kunststoffprofile mit außenliegender dunkelbrauner Alu-Deckschale. Speziell für die neue Generation besonders wärmedämmender Fensterprofile ab 70 mm Tiefe wurde der Beschlag entwickelt. Bis zu 200 kg Flügelgewicht bietet er optimale Dichtigkeit. Dafür sorgt neben dem Zentralverschluss eine thermische Trennung zum Schwinglager mit integrierter Längsdichtung; stirnseitig kommen weitere Dichtungen hinzu. Zugluft, Wind und Schlagregen bleiben draußen. In geschlossenem Zustand erfüllt der Beschlag die geforderte Beanspruchungsgruppe C.
Mit einem Griff wird das Fenster geöffnet oder ringsum dicht verschlossen. In der Lüftungsphase entweicht die verbrauchte Luft gemäß dem thermischen Prinzip nach oben; frische Luft strömt unten nach, und zwar raumsparend und ohne Abräumen der Fensterbank. Auf Wunsch begrenzen Falzscheren den Öffnungswinkel als zusätzliche Sicherung. Zur Fensterreinigung schwenkt der Flügel um 180°. Leicht und ergonomisch bedient man das Fenster mit dem Hautau-Design-Griff. Angeformte Nocken ermöglichen eine angenehme Dauerlüftung, bei der der Schwingflügel sturmsicher festgestellt ist.
Ausgereifte Schutzsysteme sichern gegen unbefugtes Öffnen und Schließen. Außerdem lernten die Bewohner die abschließbare Falzschere als Begrenzung der Öffnungsweite zu schätzen, denn man wohnt zum Teil in großer Höhe. Zusätzlich ist ein geprüfter Zentralverschluss in Aushebelschutz-Ausführung (AhS) und ein abschließbarer Design-Griff erhältlich.
bba-Infoservice Schwingflügel- Fensterbeschlag 546 www.bba-online.de | Heftarchiv | Suchbegriff: Beschlag
Planung und Bauleitung: Ingenieurbüro Kurz & Fischer GmbH, Winnenden
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de