Startseite » News »

Ausstellung im DAM zur Begrünung von Städten

Deutsches Architekturmuseum
Ausstellung »Einfach grün – Greening the City« ab Januar zu sehen

Vom 23. Januar bis 20. Juni 2021 zeigt das Deutsche Architekturmuseum die Ausstellung „Einfach grün – Greening the City“. Die Ausstellung thematisiert die Vorteile und Herausforderungen urbanen städtischen Grüns. Eröffnung ist am 22. Januar um 18 Uhr.


Hinweis: Das DAM bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Lage noch bis mindestens 31. Januar geschlossen. Der Livestream zur Ausstellungseröffnung wird auf folgenden Kanälen zu sehen sein:


Können Pflanzen an den Fassaden der Städte ein besseres Klima schaffen? Kann Grün in der Architektur die Hitzebildung reduzieren, die Feinstaubbildung vermindern, den städtischen Lärmpegel senken  und – ein schwer messbarer, aber erheblicher Aspekt – das Wohlbefinden der Menschen steigern?

Zahlreiche Studien belegen die Veränderung stadtklimatischer Faktoren, sobald Grün über die Parks, Höfe und Vorgärten hinaus die Architektur erobert. Selten waren Grünräume in der unmittelbaren Nähe derart gefragt wie seit der Konfrontation mit Corona und dem damit verbundenen eingeschränkten Bewegungsradius.

Darüber hinaus ist es an der Zeit, die Architektur im Hinblick auf Grünflächen zu entwickeln, die Gebäudehülle nach den Möglichkeiten der vertikalen oder horizontalen Stadt-Begrünung zu untersuchen, die Stadtlandschaften aufzurüsten und Grün nicht nur auf ökologische Aspekte zu reduzieren.

Der Dachgarten: Multifunktionale Oase in der Stadt

Gelungene Grünbauten

„Einfach grün“ versteht sich als Aufruf und Motor und zielt auf einen Austausch zwischen Technikforschung, Gestaltung, Gartenbau und Anwendern. Viele innovative Techniken bewegen sich auf Hightech-Level – und ebenso viele unmittelbare Anwendungen beweisen, dass mit dem Einsatz der passenden Mittel und Methoden auf einer Low-Level-Ebene ebenfalls wirksame Maßnahmen erreicht werden können. Neben der wissenschaftlichen Perspektive nimmt die Ausstellung zugleich die technischen Möglichkeiten und praktische Fragen in den Blick.

Gezeigt werden gelungene Grünbauten von Düsseldorf über Mailand bis Singapore, bereits Erprobtes und völlig neue Entwicklungen.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Forschungsabteilung der internationalen Ingenieurfirma Arup „Green Building Envelopes“ und dem Umweltamt der Stadt Frankfurt am Main. Die Kuratoren der Ausstellung sind Hilde Strobl und Rudi Scheuermann.

Wasserhaushalt bei Dachbegrünung

Call for Projects

Grün erobert immer mehr die Architektur der Städte: Wo vor kurzem noch das graue Kiesdach und die Betonfassade die Sonne reflektierten, wuchern Kräuter, ganze Baumlandschaften und Hängepflanzen. Komplexe horizontale oder vertikale Grünsysteme setzen sich durch. Wo genau sind diese grünen Inseln? Wer sind die Initiatoren, wie haben sie es angestellt und wozu dienen die grünen Dächer und Fassaden?

Das DAM ruft zu Einreichen von Projekten auf – auch noch während der Laufzeit der Ausstellung. Die Beiträge werden von einer Jury bewertet und die Preisträger in der Ausstellung im DAM präsentiert.


Mehr zum Thema


Mehr zum Thema Balkonverglasung
Wärmepumpen-Förderrechner
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de