Startseite » Funktionsglas » Sonnenschutzglas »

Von innen transparent

Neue Fassade mit dimmbarem Glas für Verwaltungsgebäude in Westerheim
Von innen transparent

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Das Verwaltungsgebäude des Unternehmens Kneer-Südfenster am Stammsitz in Westerheim erhielt eine neue Fassadenkonstruktion. Entschieden hat man sich für eine Pfosten-Riegel-Fassade inklusive dimmbarem Sonnenschutzglas.

Anforderung:

Sonnenschutz ohne außenliegende, mechanische Beschattung

Lösung:

Elektrochromatisch dimmbares Sonnenschutzglas mit automatischer und individueller Steuerung


Der namhafte Fenster- und Haustürenhersteller Kneer-Südfenster demonstrierte am eigenen Objekt seine Leistungsfähigkeit. Die Fassade wurde von Kneer-Südfenster mit einer Sonderanfertigung als Pfosten-Riegel-Verglasung realisiert – einem System, mit dem großflächige Öffnungen und hohe Glasfassaden möglich sind. Damit die großen Glasflächen nicht durch mechanische Beschattungen verdunkelt werden müssen, entschied sich das Unternehmen für den Einbau von dimmbarem Sonnenschutzglas, das für optimale Lichtverhältnisse und ein angenehmes Raumklima sorgt.

Die Einbindung von elektrochromatisch dimmbarem Sonnenschutzglas in die Fassade bietet bei dem Bestandsgebäude in vielerlei Hinsicht eine optimale Lösung: Die Aussicht auf die Schwäbische Alb und in die Natur – bei Föhnwetterlage sogar bis zu den Alpen – wird nicht beeinträchtigt.

Selbst bei intensiver Sonneneinstrahlung ist das Glas von innen transparent und gibt den Blick nach draußen frei. Auf einen mechanischen, außen liegenden Sonnenschutz kann so verzichtet werden – angesichts zunehmend extremer Wetterlagen wie Hitze, Sturm, Hagel und Schlagregen ein großer Vorteil, der für die Nutzer gleichzeitig mehr Komfort bedeutet. Mit der transparenten Fassadengestaltung und der intelligenten Beschattung ist darüber hinaus der architektonische Brückenschlag zum angrenzenden Neubau gelungen.

Tönung per elektrischer Spannung

Eingesetzt wurden Gläser der Firma EControl–Glas GmbH & Co. KG in der Ausführung als 3-fach Isolierglas. Diese sind sowohl für Fensterflügel als auch für Festverglasungen geeignet und konnten individuell angepasst werden.

Das dimmbare Glas besteht aus einer Verbundglasscheibe, die sich durch das Anlegen einer elektrischen Spannung blau einfärbt. So wird die Strahlungswärme der Sonne reflektiert und die Blendwirkung reduziert. Die Intensität der Einfärbung lässt sich den im Tages- und Jahresverlauf wechselnden äußeren Bedingungen anpassen. Das Dimmen bzw. die Tönung der Scheiben wird über einen Tageslichtsensor automatisch gesteuert, dadurch sinkt bzw. steigt der Licht- und Energieeintrag in den Raum auf das gewünschte Maß. Ein variabler g-Wert des Sonnenschutzglases ermöglicht ein angenehmes Raumklima und ist energieeffizient: Im Sommer wird bei höchster Dimmstufe die Aufheizung durch die Sonne deutlich reduziert, während im Winter bei einer niedrigeren Dimmstufe ein höherer g-Wert für einen höheren Wärmeeintrag sorgt. Auf eine Kühlung der Räume kann im Sommer komplett verzichtet werden. Auch die Kosten für außenliegende Beschattungen wie Jalousien, Raffstores oder Markisen als Sonnen- bzw. Wärmeschutz entfallen.

Das schaltbare Glas wurde in der untersten Reihe mit blickdichten Paneelen kombiniert, die vor ungewollten Einblicken schützen, ohne den Gesamteindruck der hellen und offenen Architektur zu beeinträchtigen.

Manuelle Steuerung möglich

Neben der automatischen Steuerung per Lichtsensor ist die Steuerung auch manuell per Tablet oder Smartphone möglich – alternativ lassen sich die Scheiben einfach über einen Schalter ein- und ausschalten. Darüber hinaus kann die Steuerung auch frei programmiert und in ein Bus-System integriert werden. Per Fernwartung sind die Scheiben jederzeit überprüfbar.

Pfosten-Riegel-Fassade

Die Pfosten-Riegel-Fassade wird von Kneer-Südfenster in der Materialkombination Aluminium-Holz individuell gefertigt: Außenseitig sorgt Aluminium für den Wetterschutz und eine moderne Optik, raumseitig erzielt die Holzoberfläche ein behagliches Ambiente. Das Fassadensystem eignet sich für den Ein- und Zweifamilienhausbau, aber auch für den Objekt- und Gewerbebau – sowohl für den Neubau als auch für die Modernisierung.

Durch variable Profilabmessungen, speziell in der Profiltiefe, und durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien lassen sich die Konstruktionen auf nahezu jede Einbausituation abstimmen, zumal als Ausfachungen verschiedene Möglichkeiten gewählt werden können. Als Einspannelemente sind alle Holz-, Aluminium-Holz und Aluminium-Fenster oder -Türensysteme möglich. Die modulare Bauweise der Pfosten-Riegel-Fassade erlaubt die Vorfertigung der Bauelemente im Werk. Sie werden soweit wie möglich vormontiert und auf die Baustelle geliefert.


Architekt: Ott Architekten BDA, Laichingen
www.architekten-ott.de


Mehr zum Thema Fassaden


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Tags
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de