bba0918Brillux_heidenau-ErnstThael-30.jpg
Bild: Brillux

Individualisierte Lösungen: WDVS für Rundbauten

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Ob rund, oval, nieren- und wellenförmig oder in Form einer Ellipse – Wärmedämm-Verbundsysteme sind auch für Rundbauten geeignet. Als zentrales Gestaltungsmittel können sie ein Gebäude auch bei anspruchsvollen technischen Anforderungen optisch verwandeln. Je nach Objekt und Bauaufgabe entwickelt Brillux individualisierte Lösungen und maßgeschneiderte Gestaltungsmöglichkeiten. Fassaden mit weichen Kurven oder wilden Wellenbewegungen? Wärmedämm-Verbundsysteme können nicht nur funktional, sondern auch als zentrales Gestaltungsmittel eingesetzt werden.

Ein eindrucksvolles Beispiel für einen wärmegedämmten Rundbau ist das Bürogebäude der Firma Saegeling Medizintechnik in Heidenau, das dem innovativen und dynamischen Unternehmen mit seinem nierenförmigen Grundriss einen unverwechselbaren Auftritt verschafft. Besonderes Augenmerk legten die Architekten auf die Konstruktion der Fassadenwände. Gedämmt wurde mit dem Brillux WDV-System Qju auf Klebeschaumbasis, das alle Voraussetzungen mitbrachte, um diese anspruchsvolle Planung umzusetzen. Den ökologischen und ökonomischen Vorgaben des Bauherrn entsprechend, war höchste Leistungsfähigkeit gefragt, da die Wandstärken so gering wie möglich sein sollten. Zusammen mit Brillux wurde eine spezielle Lösung entwickelt: Industriell mit vier verschiedenen Radien vorgefertigte EPS-Hartschaumplatten wurden durch intensives formgebendes Schleifen an die Fassadenkrümmungen angepasst.

Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »