Startseite » Boden » Estriche | Unterkonstruktionen »

Vielfalt mit Leichtigkeit

Blähton-Schüttungen
Vielfalt mit Leichtigkeit

Christian Steiner / red.

Wer beim Bodenausgleich, beim Verfüllen von Hohlräumen sowie bei der Schall- und Wärmedämmung auf Chemie verzichten möchte, kann auf Schüttungsprodukte aus Blähton zurückgreifen. Dieser Baustoff besteht aus reinem Ton, der zunächst gereinigt, zerkleinert, homogenisiert und danach in langen rotierenden Öfen bei Temperaturen von 1200 °C gebrannt (gebläht) wird.
Dadurch entsteht braunes Granulat in einer Körnung zwischen 0 und 25 mm mit einer harten keramischen Außenschale und einer wabenförmigen Zellstruktur mit unzähligen Luftporen im Inneren. Sie sorgen vor allem für hervorragende Wärmedämmung, für Wärmespeicherung, für Schalldämmung und ein ausgewogenes Raumklima.
Statische Festigkeit
Blähton-Schüttungen bieten hohe statische Festigkeit bei geringem Gewicht. Sie sind ohne Nachverdichten sofort lagestabil und belastbar. Der geprüfte Nachverdichtungsgrad beträgt – selbst bei erhöhter Drucklast von 3,5 kN/m² – nur maximal 1,3%. Bei einer Schütthöhe von 40 mm bedeutet dies eine Verdichtung von noch nicht einmal 0,5 mm. Mit einer Druckbelastbarkeit von bis zu 215 t/m² bei maximaler Stauchung von 10% eignen sich beispielsweise maxit clay Trockenschüttungen als Schüttung selbst unter Fußböden mit hohen Verkehrslasten.
Die Trockenschüttungen sind systemunabhängig und kombinierbar mit Verlegeplatten und Fußbodensystemen aller Art. Blähton ist baubiologisch und chemisch neutral und reagiert daher in keinerlei Zusammenstellung mit einem anderen Baustoff. Die leichte Verarbeitung ohne aufwändige Vorbereitungen macht Blähtonschüttungen auch zum Problemlöser bei der Altbausanierung.
Ihre bauphysikalischen Eigenschaften erfüllen auch höchste Ansprüche beim Neubau (z. B. im Holzrahmenbau) und ihre Flexibilität ermöglicht intelligente Lösungen für Installationen und die Verfüllung von Hohlräumen.
Trocken- und Hohlraumschüttungen nehmen so gut wie kein Wasser auf. Sollten sie durch äußere Umstände einmal nass werden, trocknen sie durch Verdunstung wieder aus.
Unbrennbar und recyclingfähig
Blähton-Schüttungen sind außerdem absolut unbrennbar. Sie entsprechen der Baustoffklasse A1; Feuerwiderstandsklassen bis F 120 sind mit ihnen erreichbar.
Der natürliche Ursprung des Blähtons und die Tatsache, dass er als Schüttung in seiner Konsistenz unverändert bleibt, garantiert die volle Recyclingfähigkeit der Körner. Um Zugluft und Kältebrücken zu vermeiden, Geräusche in den Installationsleitungen zu dämmen und Brandschutz zu gewährleisten, werden Fußbodenschächte und die Hohlräume um Rohre und Installationskanäle mit Blähton-Schüttungen aufgefüllt. Sie sorgen für eine sichere Ummantelung, erlauben aber dennoch die temperaturbedingte Ausdehnung der Leitungen.Im Gegensatz zu Dämm-Matten verfüllen Blähtonschüttungen auch stark verwinkelte Hohlräume – ohne kompliziertes Zuschneiden, ohne Verschnitt und ohne Abfall.
Produkte und Anwendungen
Die maxit clay AS 104 Trockenschüttung der Körnung 2–4 mm ist der „Allrounder“ unter den Schüttungen. Sie ist der schall- und wärmedämmende Unterbau für Fußböden, die stark belastet werden; einbaubar auf Holzbalkendecken ebenso wie über Beton.
maxit clay AS 108 Ausgleichsschüttung (Körnung 4–8 mm) empfiehlt sich überall dort, wo extreme Schütthöhen anfallen, da das Material vergleichsweise leicht ist. Bereits ab einer Schütthöhe von 3 cm werden neben den wärmedämmenden Eigenschaften gute Verbesserungen im Trittschallschutz erreicht. Diese Ausgleichsschüttung eignet sich besonders unter Fußböden mit hohen Verkehrslasten. Die maxit clay AS 102 Schallschutzschüttung in der Körnung von 0–2 mm erfüllt aufgrund ihres höheren Gewichts höchste Ansprüche an den Schallschutz bereits ab Schütthöhen von nur 0,5 cm. Eine Verbesserung des Trittschalls um bis zu 35 dB ist möglich.
maxit clay HS 116 Hohlraumschüttung (Körnung 8–16 mm) bietet besonders guten Wärme- und guten Schallschutz bei geringer statischer Belastung. maxit clay NE 202 Nass-Estrichschüttung (Körnung 1–2 mm) ist ein leichter, aber stabiler, tragfähiger schall- und wärmedämmender Untergrund für alle gängigen Fußbodenaufbauten: Für den Höhenausgleich unter Nass- und Fließestrichen, zur Ummantelung von Installationsleitungen und zur Schlitzverfüllung.
Das Zwei-Komponenten-System aus Spezialbinder und Blähton, maxit clay GB 308 gebundene Wärmedämmschüttung, bietet einen stabilen Untergrund für alle nachfolgenden Fußbodenaufbauten. Sie ist hochbelastbar und verfügt über hohe Wärme- und gute Schalldämmwerte. maxit clay GB 308 wird auf der Baustelle individuell angemischt, ist sofort gebrauchsfertig und bereits nach 24 Stunden zur Weiterbearbeitung begehbar. Die gebundene Schüttung verfüllt Hohlräume fugenlos. Nach dem Abbinden gibt es kein nachträgliches Absenken oder Verdichten mehr und auch kein Ausweichen in versteckte Hohlräume.
Weitere Informationen
Blähtonschüttungen bba 553
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de