bba0817Schnoor.jpg
Bild: Schnoor

Schneller Anschluss für Windrispenbänder

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Vereinfachtes Handling: Neben den CE-zertifizierten, patentierten Lösungen für Zugbock und Beiholz optimiert ein drittes konstruktives Element von Schnoor den Windrispenanschluss auf der Kehlbalkenebene. Das schlanke, EC5- geprüfte Futterholz reduziert den Montageaufwand. Denn die Abspannung bis zum First ist damit nicht mehr erforderlich. Futterhölzer werden als so genannte Verblockungen an Kreuzungs- oder Befestigungspunkten von Windrispenbändern eingesetzt. Sie sind wichtiges Element bei der Aussteifung der Dachkonstruktion und der Ableitung einwirkender Windlasten. Herkömmliche Futterhölzer sind unhandliche Schwergewichte. Das EC5-zertifizierte Futterholz von Schnoor lässt sich mit 5 cm Querschnitthöhe einfacher handeln und spart bei der Montage Zeit. So zeigen Futterholz und Längsläufer die gleiche Bauhöhe und lassen sich mit Lochblechen bündig anschließen. Aufwändige Befestigungen von Winkelverbindern entfallen. Auch der Anschlusspunkt für die Windrispenbänder ist optimiert.

Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
        ANZEIGE