Startseite » Innenwände »

Beschreibbare Wandoberfläche für ein Raummodul

Innenausbau Innenwände Produkte
Beschreibbare Wandoberflächen

Beschreibbare Wandoberfläche im Raummodul. Bild: HG Esch
Beschreibbare Wandoberflächen im Raummodul. Bild: HG Esch
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Für moderne Kommunikation bietet ein neues Tool für CAS Rooms beschreibbare Wandoberflächen. Brainstorming-Sitzungen leben von der aktiven Mitwirkung der Teilnehmer und einem regen Ideenaustausch. Dabei gestaltet die räumliche und technologische Arbeitsumgebung Austausch und Kommunikation. Um gemeinsame Arbeitsprozesse transparenter und agiler anzulegen, hat Carpet Concept für das modulare System CAS Rooms beschreibbare Wandoberflächen entwickelt. Sie bestehen aus dem Schichtstoff HPL und werden zusätzlich in magnetischer Ausführung geliefert. Damit entsteht ein System, das Schnittstellen aktiv denkt – ob zwischen virtueller und realer Welt oder zwischen neuen Ideen und spontaner Ausführung. Visualisierungen lassen analoges und digitales Entwerfen immer stärker verschmelzen.

Die Idee von CAS Rooms war, die Wünsche nach Veränderbarkeit, Komplexität und Mobilität in ein modulares System zu bringen. Mit wenigen Einzelteilen sollten effiziente und viele Variationsmöglichkeiten geschaffen werden. Heute stellt CAS Rooms ein ausgereiftes, konkurrenzloses Gesamtsystem dar, das Räume auf- und ausbauen kann, akustisch optimiert und dabei neue Aufenthaltsqualitäten schafft. Die Welt von CAS Rooms formatiert Um-gebungen akustisch, haptisch und visuell immer wieder neu. Ein Baukasten bietet Lösungen nach Maß. Das textile Raumsystem CAS Rooms besteht aus über 30 Modulen, die Arbeitsbereiche dort gestalten, wo sie gebraucht werden. Durch eine Vielzahl von Stoffen und Farben lassen sich die Oberflächen perfekt an unterschiedlichste Gegeben-heiten anpassen. CAS Rooms ist eine gemeinsame Produktentwicklung von Carpet Concept, der Lindner Group und der GiB-Gesellschaft für innovative Bautechnologie. Idee und Design stammen von Michael Ulmer und Matthias Quinkert.
Die beschreibbaren Oberflächen von CAS Rooms gibt es in acht Farben, in den Modulgrößen: 40/60/80/100/120 cm (Breite) 2,30 m (Höhe) sowie als magnetische Ausführung.


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Wärmepumpen-Förderrechner
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de