Anzeige

Bauelemente

Fluchttüren mit barrierefreiem Komfort

Fluchttüren mit barrierefreiem Komfort: Drehtürantrieb öffnet automatisch. Das patentiertes Doppelfeder-System sorgt für hohe Schließkraft vor Schließlage. Bild: Gretsch-Unitas
Bild: Gretsch-Unitas
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Vollautomatisch, sicher und barrierefrei ist die Systemlösung für 2-flügelige Fluchttüren von Gretsch-Unitas. Typische Einsatzbereiche finden sich in Objekten, bei denen Zugänge von außen zu bestimmten Zeiten oder dauerhaft sicher verschlossen und trotzdem barrierefrei und komfortabel zu begehen sowie gegebenenfalls als Fluchtweg nutzbar sein müssen – zum Beispiel in Ärztezentren, Schulen und Mehrzweckhallen, Pflegeheimen, Veranstaltungszentren aber auch in Bürogebäuden und Einkaufszentren. Angesteuert per Radarbewegungsmelder, Taster oder Zutrittskontrollsystem öffnet der Drehtürantrieb automatisch. Der Durchgangsbereich kann dabei schwellenlos gestaltet werden. Das patentiertes Doppelfeder-System des Drehtürantriebs DTN 80 sorgt für hohe Schließkraft vor Schließlage. Denn die zweite Feder wirkt, gesteuert von einer Kurvenscheibe, erst kurz vor der Schließlage der Tür – also genau dann, wenn die höhere Schließkraft gebraucht wird. So schließt die Tür sicher, dicht und leise.

Fluchttüren als Eingangstüren

Für Eingangstüren in der Fassade empfiehlt sich ein motorisches Treibriegelschloss, um neben Barrierefreiheit auch Einbruchschutz und Fluchtwegsicherheit umzusetzen. Das MTRS von BKS hat einen besonders schnell arbeitenden Motor. Objektbeschläge nach EN 1125: Im Panikfall reicht geringster Druck auf die Druckstange aus, um das gesamte Türelement sicher und schnell zu öffnen – selbst bei sehr großen und zweiflügeligen Türen.

Systemlösungen für Flucht- und Rettungswege

Flucht- und Rettungswegsysteme bieten nur dann maximale Sicherheit, wenn alle Komponenten individuell auf die Gebäude-Situationen abgestimmt sind und perfekt miteinander funktionieren. Deshalb bietet die GU-Gruppe Komplettlösungen aus einer Hand: von der Einzelkomponente bis zum komplexen Gesamtsystem. Von der Qualität eines Flucht- und Rettungswegsystems hängen Menschenleben ab. Deshalb übernimmt die GU-Gruppe Verantwortung: mit ganzheitlichen Fluchttür-Systemlösungen, die weit über die reine Normerfüllung hinausgehen. Für Architekten und Planer bedeutet dies Sicherheit und ein gutes Gefühl – vom Entwurf bis zum fertigen Gebäude.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de