Startseite » Boden » Bodenbeläge »

Schmutzfangmatte für den Eingangsbereich individuell konfigurieren

Boden Bodenbeläge Produkte
Individuell konfigurierbare Eingangsmattensysteme

Individuell konfigurierbare Eingangsmattensysteme
Bild: EMCO
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Schmutzfangmatte mit 3-Zonen-Reinigung: Ein umfangreiches Programm an Eingangsmattensystemen präsentierte Emco auf den diesjährigen Fachmessen. Neben einer breiten Farb- und Formvielfalt zeichnen sich die Systeme durch eine individuelle Konfigurierbarkeit aus. Unter Berücksichtigung der Frequentierung, der Belastung sowie des Schmutzaufkommens werden dabei aus einem umfangreichen Typenspektrum, zahlreichen Einlagenarten sowie unterschiedlichen Bauhöhen optimale Mattenlösungen für den jeweiligen Gebäudeeingang zusammengestellt. Besonders effektiv sind Systeme nach dem Prinzip der 3-Zonen-Reinigung. Hierbei handelt es sich um eine Kombination von aufeinander abgestimmten Eingangsmatten (Schmutzfangmatte) und Sauberlaufbelägen zur nachfolgenden Aufnahme von Grob-, Fein- und Feuchtschmutz. Die Mattensysteme bestehen aus Aluminiumträgerprofilen mit integrierten funktionalen Einlagen. Diese sorgen für Schmutzabrieb und sind in diversen Materialien erhältlich. Einlagen aus Gummi oder Cassettenbürste eignen sich insbesondere zum Abrieb von Grob- und Feinschmutz im Außenbereich. Ripseinlagen werden hingegen bevorzugt zum Schmutzabrieb im Innen- und überdachten Außenbereich eingesetzt. Zur Steigerung der Reinigungswirkung lassen sich zusätzlich zwischen den einzelnen Profilen Kratzkanten oder Bürstenleisten montieren. Die von den Schuhsohlen abgeriebenen Schmutzpartikel fallen in die Profilzwischenräume. So wird das Weitertragen des Schmutzes durch nachfolgende Personen vermieden. Die Bauhöhe hat dabei Auswirkungen auf die Aufnahmekapazität des Systems, während die Profilstärke dessen Belastbarkeit bestimmt. Eingangsmatten vom Typ „Diplomat“ sind mit einer Profilstärke von 1 mm für bis zu 2 000 Begehungen pro Tag ausgelegt und eignen sich damit für normale bis starke Frequentierungen. Neben Bauhöhen von 17, 22 und 27 mm ist dieser Mattentyp ebenfalls in der besonders niedrigen Höhe von 10 mm erhältlich. Für Eingangsbereiche mit normaler Besucherfrequenz und textilen Bodenbelägen empfiehlt der Hersteller Emco den Typ „Senator“. Extra breite Trägerprofile sowie die daraus resultierende große Einlagenmaterialfläche verbindet hohe Funktionalität mit ansprechender Belagsoptik. Frequentierungen ab 2 000 Begehungen pro Tag halten Systeme vom Typ „Marschall“ stand. Eine besondere Konstruktion, Profile mit einer Materialstärke von 2,5 mm sowie Bauhöhen von 17 und 22 mm sorgen für eine langlebige Funktionalität.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Unsere Top-3-Projekte des Monats
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de