Startseite » AVA | Controlling | Management »

Durchgängiges AVA- und Baukostenmanagementsystem

AVA | Controlling | Management Produkte
Durchgängiges AVA- und Baukostenmanagementsystem

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Optimierung der Arbeitsprozesse: Die 11. Generation des durchgängigen AVA- und Baukostenmanagementsystems „California.pro“ der G&W Software AG zeichnet sich durch technologische Weiterentwicklung, verbesserten Anwenderkomfort und neue praxisnahe Funktionen für alle Nutzergruppen wie z.B. Kostenplaner, LV-Ersteller, Ausschreiber, Rechnungsprüfer, Bauleiter und Projektsteuerer in Planungsbüros, Kommunen, Unternehmen mit Bauabteilungen und Versorgungsunternehmen aus. Großes Augenmerk legt das Softwarehaus auf die Optimierung der Arbeitsprozesse und hat die Funktionalitäten für die tägliche Arbeit im Beschaffungsprozess erheblich aufgewertet, so dass die Anwender ihre Arbeiten in kürzerer Zeit, mit mehr Übersicht und weniger Fehlerrisiko erledigen können.

Periodische Leistungen: Für die Wohnungswirtschaft, für Kommunen und Versorgungsunternehmen sowie für alle, die Liegenschaften verwalten, bietet die Version 11 Verbesserungen bei der Ausschreibung von periodischen Leistungen sowie intervallgetriebene Auswertungen. Die Besonderheit bei der Ausschreibung periodischer Leistungen ist, dass zusätzlich zu den üblichen Preisparametern Menge und Einheitspreis auch die Ausführungshäufigkeit in die Vergabeentscheidung einfließt. Typische Anwendungsfälle sind Reinigungsdienstleistungen oder auch Wartungsarbeiten an technischen Anlagen. Der Anwender kann dazu in California.pro V11 anders als in vielen klassischen AVA-Systemen zu jeder Leistungsposition auch Intervallangaben, wie z.B. 5 x pro Woche oder 1 x pro Monat, erfassen. Per Knopfdruck schaltet der Nutzer zwischen einem herkömmlichen LV-Ausdruck und der Ausgabe als „periodisches Leistungsverzeichnis“ um. Die Funktionalität steht auch für die Preisspiegel zur Verfügung.

Eine weitere Herausforderung ist die fehlende Möglichkeit der elektronischen Übertragung von periodischen Leistungsverzeichnissen über die sonst in der Welt der Bauvergaben übliche GAEB-Schnittstelle. Die Folge waren in der Vergangenheit oft manuelle Prozesse oder die Arbeit mit EXCEL-Dateien außerhalb der im Haus etablierten Vergabeprozesse. G&W bietet hier eine Lösung über den bereits mit California.pro bereitgestellten und mit der Version 11 noch einmal optimierten EXCEL-Datenaustausch. Damit erhält der Anwender einen praxistauglichen Weg zur Vermeidung von Medienbrüchen und manuellen Datenerfassungen in der Bieterkommunikation.

BIM2AVA 4.0 unterstützt IFC4 Standard: Das Erweiterungsmodul BIM2AVA 4.0 zum Raum- und Gebäudebuch von California.pro visualisiert, analysiert und verknüpft 3D-Modelldaten aus CAD-Systemen zur automatisierten Mengenermittlung und Kostenplanung in BIM-Prozessen. Die Bauteile werden für die automatisierte Mengenermittlung aufbereitet und für schnelle Kostenplanungen gruppiert, wie zum Beispiel alle tragenden Ortbetonwände mit einer Stärke von 30 cm. Mit der Version 11 wird der Import und die Bearbeitung der Daten erheblich beschleunigt. So konnte G&W in Tests die Importzeiten auf ein Viertel der vorher üblichen Zeiten senken. BIM2AVA 4.0 unterstützt neben den bisherigen Formaten IFC2x3, den BIM-LV-Container, CPIXML nun auch Dateien im aktuellen Standard IFC4. Da die meisten CAD-Systeme inzwischen IFC4 als Standardeinstellung beim Export verwenden, entfällt eine potentielle Fehlerquelle bei der Kommunikation unterschiedlicher Systeme. Eine bisher mit IFC2x3 transportierte Information ist nun automatisch auch im IFC4-Standard verfügbar.

Darüber hinaus erweiterte G&W den BIM2AVA-Prozess. Jetzt kann der Architekt oder Ingenieur direkt aus dem Modell-Viewer zusätzlich benötigte Attribute per Drag and Drop mit dem Raum- und Gebäudebuch verknüpfen und das ohne erneuten Import des Modells. Wird ein Wert für die Kostenplanung benötigt, zieht der Planer diesen einfach per Drag and Drop in das Raum- und Gebäudebuch. Das Programm ergänzt den Wert in allen betroffenen Bauteilen und dieser ist sofort für die Kostenplanung nutzbar. Durch diese Methodik spart der Kostenplaner Zeit und kann schnell auf Besonderheiten eines Bauvorhabens reagieren.


Mehr zum Thema AVA | Controlling | Management


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de