Preis für herausragende Gebäude und Möbel aus Holz

Projekte aus US-Laubholz bei den Wood Awards 2018 ausgezeichnet

Drei Projekte aus amerikanischem Laubholz wurden bei den britischen Wood Awards 2018 ausgezeichnet, einem wichtigen Preis für Gebäude und Möbel aus Holz.
Gemeindezentrum Storey's Field Center + Kindertagesstätte in Eddington (Cambridge).

Drei Projekte aus amerikanischem Laubholz wurden bei den britischen Wood Awards 2018 ausgezeichnet. Die Auszeichnungen sind die wichtigste Anerkennung für Architektur und Produktdesign aus Holz. Unter den Projekten befindet sich u.a. ein Gemeindezentrum mit Kindertagesstätte in Cambridge von MUMA Architects, bei dem amerikanische Weiß-Esche eingesetzt wurde.

Zu den weiteren Siegerprojekten gehören zwei neue Konzertsäle der Royal Academy of Music in London (Ian Ritchie Architects), in denen amerikanische Kirsche zum Einsatz kam, sowie die Möbelserie OVO (Foster + Partners) aus amerikanischer Schwarznuss und  Eiche.

David Venables, Europa-Director des American Hardwood Export Council (AHEC), sagt dazu: „Wir freuen uns sehr über die diesjährigen Gewinner. Da sind einige sehr würdige Projekte dabei, die die ganze Bandbreite und Vielseitigkeit von amerikanischem Laubholz aufzeigen. Alle Architekten und Designer sind zu beglückwünschen für ihre Kreativität und Innovationskraft.”

Gemeindezentrum Storey’s Field Center + Kindertagesstätte in Eddington (Cambridge)

Gewinner des „Mears Group Gold Award“ und in der Sparte „Gewerblicher Bau & Freizeiteinrichtungen“

Der „Mears Group Gold Award“ ist der Hauptgewinn, der von den Preisrichtern aus allen Gewinnern in den unterschiedlichen Kategorien und Preisträgern ausgewählt wird.

Die Kindertagesstätte mit 100 Plätzen fasst an drei Seiten einen landschaftsgärtnerisch gestalteten Innenhof ein. Den Abschluss der vierten Seite des Innenhofes bildet das Gemeindezentrum, das unter anderem den Großen Saal mit 180 Sitzplätzen beherbergt.

Alle wichtigen Räume sind mit Eichenholz verkleidet. Das Design des Großen Saals ist vom Geist der Speisesäle und Kapellen der Colleges von Cambridge durchdrungen; die deutlich hervortretenden, klar voneinander abgegrenzten und dennoch perfekt miteinander verbundenen Holzelemente definieren den Raum. Die schlanken Türrahmen aus Fichten-BSH treten aus der Eichenvertäfelung hervor, im Hintergrund die Furnierverkleidung aus amerikanischer Esche. Die Farben der Hölzer werden nach oben hin immer heller und betonen so die Raumhöhe.

Die Deckenkonstruktion des Saals aus sich überlappenden Dachbalken, Latten und Sperrholzfurnier aus amerikanischem Eschenholz verbirgt die Entlüftungsvorrichtungen eines passiven Belüftungssytems. Dieser Raum kann für unterschiedlichste Veranstaltungen genutzt und die Akustik den jeweiligen Verwendungszwecken angepasst werden.

An der Westseite des Saals windet sich eine skulpturale Wendeltreppe aus amerikanischem Eschenholz empor, eingefasst von einer Balustrade aus Eschenholzfurnier. Die Räume der Kindertagesstätte mit ihren Turmdächern sind mit Riesen-Thuja getäfelt, aus dem auch die Deckenverschalung des Dachüberstands im Innenhof besteht.

Der Vorsitzende der Jury der Wood Awards für Gebäude, Steve Corbett, sagt dazu: „Das Gebäude ist sehr harmonisch, wobei die Innenräume so bedeutend sind wie die Gebäudehülle. Die Proportionen stimmen genau und die kontrastreiche, formaktive Gestaltung des Tragwerks, der Täfelung und der Beschichtungen fügen sich effektvoll zusammen.“

  • Holzart: Amerikanische Weiß-Esche, europäische Eiche, kanadische Riesen-Thuja
  • Ort: Cambridge
  • Architekt: MUMA Architects
  • Auftraggeber/Eigentümer: Universität von Cambridge

Neue Konzertsäle in der Royal Academy of Music

Gewinner in der Sparte Innenausbau

In das Gebäude der Akademie wurden zwei außergewöhnliche Veranstaltungsräume integriert: Das mit amerikanischer Kirsche getäfelte Susie Sainsbury Theater mit 309 Plätzen bildet nun das Herzstück der Royal Academy of Music. In Anlehnung an die Rundungen von Streichinstrumenten wurde es akustisch optimiert, um noch bessere Klangqualität zu gewährleisten. Jedes akustisch wirksame Detail ist genau an seine Platzierung angepasst und trägt zu einer gleichmäßigen Klangverteilung in alle Richtungen bei.

Eine der Jurorinnen, Ruth Slavid, sagt dazu: „Die Royal Academy of Music hat zwei dringend gebrauchte neue Veranstaltungsräume hinzugewonnen, mit einem umwerfenden ‚Wow‘-Effekt. Besucher kommen die Treppen herauf und betreten den Hauptveranstaltungsraum, der gleichzeitig Wärme und eine aufregende Atmosphäre ausstrahlt. Der Architekt hat die Türen in eine Holzverschalung eingebettet, in der sie praktisch verschwinden; das breite akustische Spektrum wurde durch eine originelle Konstruktion in Anlehnung an eine ‘Bücherregalstruktur’ erreicht. Die warme, luxuriöse Ausstattung ist zeitgemäß.“

  • Holzart: Amerikanische Kirsche, europäische Eiche
  • Ort: London
  • Architekt: Ian RitchieArchitects
  • Auftraggeber/Eigentümer: Royal Academy of Music

Möbelserie OVO

Große Belobigung in der Sparte Serienfertigung

Diese Möbelserie zelebriert jahrhundertealte Handwerkstradition an Gegenständen des täglichen Gebrauchs. Sie verbinden Haltbarkeit sowie Detailgenauigkeit mit ausdrucksstarker Materialität und sind dadurch haptisch sehr ansprechend. Die edel wirkenden Möbelstücke passen in gewerbliche und private Räumlichkeiten.

Die Kollektion umfasst zwei Varianten eines Esstischs mit zugehörigen Sitzbänken, eine Anrichte, ein Regal, einen Stehtisch, Hocker und einen Beistelltisch. Die Kühnheit und einfache Linienführung der Formen machen absolute Perfektion in der Ausführung notwendig. Die Jury war besonders beeindruckt von der Qualität der Produkte.

  • Holzart: Amerikanische Schwarznuss oder Eiche
  • Designer: Foster + Partners
  • Hersteller: Benchmark

Über die Wood Awards

Die seit 1971 verliehenen Wood Awards sind die im Vereinigten Königreich (UK) wichtigsten Auszeichnungen für Architektur und Produktdesign aus Holz, dem weltweit einzigen natürlichen nachhaltigen Werkstoff. Jeder kann am Wettbewerb teilnehmen. Die Wood Awards sollen herausragendes Design, Handwerk und Installationen aus Holz anerkennen, fördern und unterstützen. Die Preise werden in zwei Hauptkategorien verliehen: „Gebäude“ sowie „Möbel & Gegenstände“.

In der Kategorie „Gebäude“ gibt es Preise in fünf Sparten:

  • Gewerblicher Bau & Freizeiteinrichtungen,
  • Bildung & Öffentlicher Sektor,
  • Innenausbau,
  • Private Bauvorhaben und
  • Kleine Projekte.

In der Kategorie Möbel & Gegenstände werden in drei Sparten Preise verliehen:

  • Einzelanfertigungen,
  • Serienfertigung und
  • Designer in der Ausbildung.

Mehr zum Thema

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de