Startseite » Sonnenschutz | Rollladen »

Lichttransmission und Wärmedämmung kombiniert

Effektiver Sonnenschutz mit sehr niedriger Außenreflexion
Lichttransmission und Wärmedämmung kombiniert

Hochselektive Sonnenschutzgläser: Lichttransmission und Wärmedämmung kombiniert. Bild: Saint-Gobain Deutschland GmbH / H.G. Esch
Bild: Saint-Gobain Deutschland GmbH / H.G. Esch
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Lichttransmission und Wärmedämmung kombiniert: Mit Cool-Lite Xtreme 70/33 II erweitert Saint-Gobain Glass seine Palette der hochselektiven Sonnenschutzgläser um eine weitere, vorspannbare Variante. Mit einer Selektivität von 2,12 und einem Ug-Wert von 1,0 W/m²K kombiniert das Glas höchste Lichttransmissionswerte mit optimalen Wärmedämmeigenschaften. Die licht- und energietechnischen Basisdaten können sich sehen lassen: 70 % Lichttransmission gehen einher mit einem g-Wert von 33 % und einem Ug-Wert im Zweifach-Isolierglas von 1,0 W/m²K. Mit der daraus resultierenden Selektivität von 2,12 ist es nach Herstellerangaben derzeit eines der effizientesten Sonnenschutzgläser auf dem Markt. Dabei gibt die Selektivität das Verhältnis von Lichttransmission – möglichst hoch – zu Gesamtenergiedurchlassgrad – möglichst niedrig – an (S=TL/g.). Einfach gesagt: Die hohe Lichttransmission schafft im Rauminneren eine helle Atmosphäre und der sehr gute g-Wert gewährleistet hohen Wohlfühl-Komfort, da die Innenraum-Temperaturen selbst im Hochsommer angenehm bleiben, während die Kälte in den Wintermonaten dank der guten Dämmeigenschaften des Glases nicht ins Haus kommt. Dieses Produkt ist zunächst in einer vorspannbaren Variante verfügbar. Diese Variante erfüllt damit besondere Sicherheitsanforderungen und höhere Ansprüche an die mechanische und/oder thermische Beständigkeit – wie sie z.B. für die in der DIN 18008, Teil 4, geforderten Glasaufbauten im Rahmen der Absturzsicherung oder bei besonders großen, meist geschosshohen Verglasungen gefordert sind. Die im Wortsinn „augenscheinlichste“ Neuerung des dreifach silberbeschichteten Sonnenschutzglases ist die niedrige äußere Reflexion von 11 % verbunden mit einer farbneutralen Außenansicht. Abhängig vom architektonischen Entwurf, der Bauphysik und der technischen Gebäudeausrüstung kann somit auf verschmutzungsanfällige und wartungsintensive Vorbauten wie Jalousien, Lamellen oder Rollladen verzichtet werden. Somit sind diese neuen Gläser auch bei der Sanierung denkmalgeschützter Gebäude geeignet.


Mehr zum Thema Sonnenschutz | Rollladen


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de