Startseite » Wärmedämmung » Fassadendämmung »

Vorausschauende Planung maßgeblich für fachgerechte WDVS-Details

Fassaden Fassadendämmung Produkte Putze | Farben | WDVS
Vorausschauende Planung maßgeblich für fachgerechte WDVS-Details

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Albert Klein, Produktmanager WDVS, Brillux | jo

Detailarbeit gefragt: Erst die Details machen den Unterschied. Eine Fassade lebt von ihren Elementen. Um die Funktionsfähigkeit von Wärmedämm-Verbundsystemen zu gewährleisten, sollten sie frühzeitig berücksichtigt werden. Die vorausschauende Planung ist daher maßgeblich für die fachgerechte Ausführung. Sicherheitsrelevante, optische und nicht zuletzt ökologische Aspekte spielen dabei eine wichtige Rolle.

Risse bilden sich, Oberflächenbeschichtungen platzen ab, Wärmebrücken entstehen und die Klimabilanz verschlechtert sich. Szenarien wie diese stehen exemplarisch für die Folgen nicht fachgerechter Ausführungen von Wärmedämm-Verbundsystemen. Sie reichen bis zu sicherheitsrelevanten Risiken wie das Herausbrechen von Balkongeländern oder Überdachungen im Eingangsbereich. Oft sind es die mangelhaften Detailausbildungen, die zu solchen Schäden führen. Diese entstehen insbesondere in den Übergängen zu den Elementen oder durch eine fehlerhafte Montage.

Ausprägungen der Details: Daher ist bei der WDVS-Planung die frühzeitige Einbeziehung verschiedener Fassadendetails entscheidend. Die Ausprägungen der Details könnten unterschiedlicher kaum sein: Hausnummer, Briefkasten oder Vordach im Eingangsbereich, Raffstore-Systeme und Laibungen in den Übergängen zu Fenstern und nicht zuletzt Markisen, Außenleuchten, Steckdosen oder weitere Elemente. So vielfältig die Fassadendetails, so unterschiedlich ihre Funktionalität.

Funktionsfähigkeit gewährleisten: Weil eine nachträgliche Montage zusätzlicher Fassadenelemente ohne die Erneuerung ganzer WDVS-Bereiche technisch nicht einfach möglich ist, kommt der Detailplanung innerhalb der Fassadengestaltung eine wichtige Rolle zu. Ziel dabei ist, die Funktionsfähigkeit des WDVS über die gesamte Fläche hinweg zu gewährleisten. Weil die Elemente unterschiedliche Funktionen erfüllen, müssen in der Planung verschiedene Aspekte berücksichtigt werden: Sicherheitsrelevante, optische und heute verstärkt auch ökologische.

Die Montage französischer Balkone beispielsweise folgt den statischen Berechnungen. Unter Berücksichtigung von Gewicht, Belastung, Untergrund und Dämmstoffdicke müssen Verankerungen so gewählt werden, dass sie nicht aus der Fassade brechen können. So sind zum Beispiel im Brillux WDVS-Portfolio die Tragwinkel ‚TRA-WIK-ALU-RF 3877‘ verfügbar. Diese Verankerungen mit einem fäulnisbeständigen PU-Hartschaumstoffkern und integrierter Stahlblecheinlage ermöglichen eine kraftschlüssige Verschraubung mit dem Untergrund und das wärmebrückenfrei und mit bauaufsichtlicher Zulassung.

Integration von Nistkästen: Ein heute aktueller Planungsaspekt ist zum Beispiel, wenn die WDVS-Fassade den Artenschutz unterstützen soll. Hier ist die Integration von Nistkästen eine Option. Mit den ‚Nistkästen 3661‘ von Brillux gehören Nistplätze in den Zwischenräumen von Dachuntersichten oder anderen Gebäudeteilen der Vergangenheit an. Bienen und Insekten, Fledermäuse, Sperlinge oder Mauersegler finden einen Lebensraum in den dezenten WDVS-konformen Kästen, die direkt in der Fassade integriert werden können.

Bei der WDVS-Planung ist Detailarbeit gefragt. Weil die Elemente vielfach erst zum Schluss in die Betrachtung gelangen, steht oft Kostendruck einer fachgerechten Ausführung im Weg. Dabei bringt die vorausschauende Planung Nutzen für alle Projektbeteiligten.


Mehr zum Thema Fassaden


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Tags
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de