Startseite » Türen » Außentüren »

Zutrittskontrollsystem mit Fingerspitzengefühl

Außentüren
Zutrittskontrollsystem mit Fingerspitzengefühl

Zutrittskontrollsystem  mit Fingerspitzengefühl
Zutrittseinheit.
Mit GEZE-SecuLogic Access wird ein Zutrittskontrollsystem angeboten, welches die biometrischen Merkmale des Fingerabdrucks für die Identifikation von Personen nutzt.

Der Fingerabdruck eines Menschen ist nicht nur einmalig und unverwechselbar, er kann auch nicht verloren gehen. Vergessene Code-Nummern und verlorene Karten gehören somit der Vergangenheit an.
Der Fingerabdruck als Identifikationsmerkmal ist bei Fachleuten anerkannt und wird sogar bei polizeilichen Ermittlungen und vor Gericht verwendet. Auf Grund der eindeutigen Zuordnung zu Personen gewinnt der Fingerprint auch auf dem Gebiet der elektronischen Zutrittskontrollsysteme immer mehr an Bedeutung. Nicht zuletzt weil er wesentliche Vorteile gegenüber anderen biometrischen Verfahren wie der Gesichtserkennung oder dem Irisscanner hat.
So treten beispielsweise keine Funktionsbeeinträchtigungen durch verändertes Aussehen (Hut, Brille) oder Veränderungen des Umfeldes (Regen, Dunkelheit) auf. Des weiteren wird ein Scannen des Fingerabdruckes vom Nutzer eher akzeptiert als zum Beispiel das Scannen der Netzhaut.
Die eingesetzte Technik zur Erkennung eines Fingerabdruckes basiert auf direkt-optischer Sensortechnik (DiOS ™). Zur Erzeugung des Fingerabdruckes werden das Umgebungslicht und eine integrierte Infrarotlichtlichtquelle genutzt. Durch das am Finger austretende Restlicht entsteht direkt auf der Oberfläche des Sensors ein Bild vom Fingerabdruck. Aus diesem Bild werden nun bis zu 30 charakteristische Merkmale, sogenannte Minuzien separiert und als Template gespeichert. Neben der Zutrittsberechtigung können weitere Anforderungen wie das Einrichten von Zeitzonen, die Kontrolle und Verfolgung von Zutrittsberechtigungen oder die Verknüpfung mit Zeiterfassungssystemen erfüllt werden.
Die verfügbaren Systeme sind sowohl als stand-alone Version als auch in einer netzwerkfähigen Version mit zentraler Stammdatenverwaltung lieferbar.
Die Zutrittseinheiten zum Einlesen der Fingerabdrücke vor Ort sind in den Unterputzprogrammen Jung ST550 alpinweiß und GIRA E2 reinweiß erhältlich. Die robuste Aufputzausführung garantiert einen störungsfreien Betrieb selbst bei widrigen Witterungsbedingungen.
Ein wichtiger Gesichtspunkt für die Akzeptanz dieser Systeme durch die Nutzer ist die rasche Auswertung und Freigabe bzw. Ablehnung der Begehung, die bei ca. 1 Sekunde liegt.
Weitere Informationen bba 551
Unsere Top-3-Projekte des Monats
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de