Startseite » Türen » Außentüren »

Eingangstüren mit Einbruchschutz bis zur Widerstandsklasse RC4

Eingangstüren mit Einbruchschutz
Starke Technik für sichere Türen

Starke Technik für sichere Türen
Bild: Basys
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Wirksamer Einbruchschutz: Für Eingangstüren hält BaSys – Bartels Systembeschläge mechanische Lösungen für die Schloss- und Schließblechseite parat, aber insbesondere auch für die häufig vernachlässigte Bandseite. Höchste Sicherheit nach Widerstandsklasse RC4 im Bereich der verdeckt liegenden Bänder bietet „Pivota DXS 300 Steel Safe“ . Band und Gelenk bestehen komplett aus Stahl. Die integrierte Bandseitensicherung verhindert, dass sich der Türflügel horizontal oder vertikal verschieben lässt. Dabei greift ein gehärteter Stahlstift auf der Zargenseite in eine Bohrung mit Kragen auf der Gegenseite. Pivota DXS 300 Steel gilt mit einer Tragfähigkeit von bis zu 350 kg pro Paar als Schwerlastträger in der Produktfamilie der verdeckt liegenden Bänder. Mit externer Bandseitensicherung lassen sich aber auch Eingangstüren mit niedrigerem Gewicht und unabhängig von der Bandart für die Widerstandsklasse RC3 sichern. Die Lösung wird flügelseitig mit entsprechendem Gegenstück in der Zarge montiert und bleibt für die sichere Verbindung justierbar.

Kommt kein verdeckt liegendes Band, sondern ein Objektband bei Haus- oder Wohnungsabschlusstür zum Einsatz, so ist der Einbruchschutz bei den Produkten von Basys bereits inklusive. Eine Stiftsicherung, die allen „Objecta“-Türbändern eigen ist, unterscheidet das Produkt vom sonst üblichen Standard. Die als Fixierstifte fungierenden Madenschrauben erfüllen den Zusatznutzen der Einbruchhemmung nach RC2, weil sie bei geschlossener Tür verhindern, dass sich der Tragbolzen löst und die Achse heraustreiben lässt. Den RC3-Standard erfüllen „Objecta“-Bänder, wenn sie mit 4 mm Materialstärke, verschweißten Rollen oder Sicherheitsstiften ausgestattet sind. Letztere sorgen für höhere Aushebefestigkeit im Türblatt. Spezielle dreidimensional justierbare Bandaufnahmen ergänzen die RC3-geeigneten Objektbänder. Mit einem „geschlossenen“ Rahmenteil lässt sich das Band zudem dauerhaft und sicher mit der Bandaufnahme verschrauben – es kann beim Einbruchversuch nicht herausgedrückt werden.

Im Bereich der Einbohrbänder, die unter „Combica“ geführt werden, eröffnen verstärkte Bandaufnahmen wie die Stahltasche ST43 die Möglichkeit, Serientüren über einfache Nachrüstung in einbruchhemmende Elemente mit RC2-Standard zu verwandeln.

Bei den Schließblechen führt Basys nach eigenen Angaben mit seinem „Stabilo“-System den deutschen Markt an. Das verwendete Material – Stahl und Edelstahl – sorgt für Stabilität. Die Kombination aus einem Haupt- und mehreren Nebenschließblechen ermöglicht die für die Einbruchprävention notwendige Mehrpunktverriegelung, beispielsweise mit Schwenkriegeln, die zusätzlich in den Rahmen fassen. Die mit Stahllappen und vollflächiger Verschraubung versehenen Sicherheitsschließbleche für die Zarge sind nachrüstbar.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Unsere Top-3-Projekte des Monats
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de