Startseite » Steildach » Steildachabdichtung | Steildachentwässerung »

Rissüberbrückend

Sanierung eines Maschinenhauses in Berlin
Rissüberbrückend

Für die Dachsanierung einer denkmalgeschützten Maschinenhalle in Charlottenburg wandte man eine rissüberbrückende Abdichtung ohne mechanische Verankerung an.

Das 3 300 m² große Tonnendach der um die Jahrhundertwende gebauten, mittlerweile stillgelegten Maschinenhalle der Vattenfall-Gruppe war stark sanierungsbedürftig. Die bituminöse Oberfläche benötigte eine neue Abdichtung. Dabei stellte sich die Hohlziegeldecken-Konstruktion, auf der mechanische Verankerungen nicht angebracht werden durften, sowie mehrere übereinander geklebte Bitumenbahnen als besondere Herausforderung dar.

Um die Notwendigkeit der mechanischen Verankerung zu umgehen, entschied man sich nach zahlreichen Versuchen mit unterschiedlichsten Verfahren im April 2007 schließlich dafür, die Systemlösung Triflex ProTect in Verbindung mit Triflex ProDetail für die senkrechten Flächen und Anschlüsse einzusetzen.
Im Laufe der letzten Jahrzehnte wurde das Maschinenhaus immer wieder mit Bitumenbahnen abgedichtet. Aufgrund des großen Neigungswinkels und der unzureichenden Standfestigkeit des Bitumens verschoben sich diese zunehmend nach unten.
Zusätzlich war das tonnenförmige Dach wegen zahlreicher Risse und Löcher – nicht zuletzt durch Versuche, die Bahnenware zu befestigen – durchlässig geworden.
In kurzer Zeit regenfest
Nach Entfernen der Bitumenbahnen und des alten Voranstrichs wurden die Löcher in der Hohlziegeldecke mit Triflex Cryl Spachtel geschlossen. Direkt im Anschluss daran wurde die abzudichtende Fläche mit Cryl Primer 222 grundiert. Als einer von wenigen Herstellern bietet Triflex Abdichtungen für teerhaltige Untergründe. Da das Abdichtungsharz flüssig verarbeitet wird, bereitet die Einbindung komplizierter Details auch unter schwierigen Bedingungen keine Probleme. So konnten alle Anschlüsse an Lichtbändern, Ecken und Attiken schnell und unkompliziert fertig gestellt werden. Selbst senkrechte Flächen lassen sich mit dem werkseitig mit Stellmittel versehenen Detailabdichtungsharz ProTect auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA) in der Fläche auftragen. Die Flüssigabdichtung ist bereits 30 Minuten nach Fertigstellung regenfest.
entfällt??

Mehr zum Thema Steildachabdichtung | Steildachentwässerung
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de