Startseite » Specials » Software »

Gebäudeerfassung per Foto

Software
Gebäudeerfassung per Foto

Das Programm ermöglicht u.a. auch das Darstellen von Solarmodulen anhand des aufgenommen digitalen Bildes. Bild: Hottgenroth
Mit der weiterentwickelten Software „Foto-Aufmaß Professional“ lassen sich die Bauteilmaße von Fassaden und Dachflächen komfortabel bestimmen. Dafür reicht ein Foto des Gebäudes, aufgenommen mit einer Digitalkamera oder einem Fotohandy. Das Programm von Hottgenroth/ETU ersetzt das aufwändige manuelle Aufmaß vor Ort und gestattet es, die Maße von Wand- und Dachflächen sowie Fenstern und Türen zeitsparend am PC zu ermitteln. Hierfür werden lediglich ein bzw. zwei Referenzmaße benötigt. Sowohl die Performance als auch die Handhabung hat das Softwarehaus optimiert. Zudem können die Programme aus der Energieeffizienz-Linie über das Hottgenroth/ETU eigene Datenmodell direkt auf die ermittelten Werte zugreifen. Mit der Funktion „Solar“ lassen sich aus einer Modulbibliothek mehr als 16 000 Module auswählen und auf dem Dach darstellen. Sie erlaubt damit eine digitale Planung und Darstellung von PV- und Solarkollektoren. Über die Funktion „Color“ lässt sich eine neue Farbgestaltung für die Fassade oder einzelne Objekte darstellen.

Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de