Startseite » AVA | Controlling | Management »

Autark im rollenden Büro

AVA- und Baukostenmanagementsystem im mobilen Büro SZplan
Autark im rollenden Büro

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Die Landschaftsarchitekten Selena Zeller und Marc Stoesser erledigen ihre Planungstätigkeiten in ihrem Bus. Ausgerüstet sind sie mit leistungsfähiger Hardware, Cloudspeicher zur Kooperation und zum Datenaustausch, Grafik- und Bildbearbeitungsprogramm, MS-Office-Paket, CAD-Software sowie einem durchgängigen AVA- und Baukostenmanagementsystem.

Anforderung:

Komfortables, sicheres Kostenmanagement von der ersten Kostenschätzung bis zur Abrechnung

Lösung:

Durchgängiges AVA- und Baukostenmanagementsystem inklusive revisionssicherer Dokumentation


Heike Blödorn | jo

Selena Zeller und Marc Stoesser gründeten 2012 ihr Büro SZplan und legten sich kurz danach einen fertig ausgebauten Camper zu. Seitdem leben, arbeiten und reisen sie in ihrem Bus. Damit die Verbindung klappt, nutzt SZplan Dropbox als zentralen Speicher und einen LTE-Tarif mit unbegrenztem Datenverkehr in der ganzen EU. Dank leistungsstarker Antennen auf dem Dach können sie auch in ungünstigen Lagen den Empfang deutlich verbessern. Strom produziert das Duo über Solarmodule auf dem Dach und beim Fahren über die Lichtmaschine. Alle Programme laufen problemlos auf den Notebooks und bei Baustellenbegehungen oder Baumbestandsaufnahmen kommt das Tablet häufig zum Einsatz. In München hat SZplan ein virtuelles Büro gemietet, an das auch die Post geschickt wird.

Schwerpunktmäßig sind die Landschaftsarchitekten in der Freiraumplanung tätig. Für die öffentliche Hand und Wohnungsbaugenossenschaften planen sie komplette Freianlagen sowie Grün- und Verkehrsflächen um bestehende oder neu geplante Hochbauten. Auch die Planung von Wohnmobilstellplätzen sowie Aufnahmen des Baumbestandes gehören zum Portfolio. Die Entwürfe erstellt Selena Zeller mit Vectorworks, während Marc Stoesser für das Kostenmanagement der Projekte zuständig ist.

Kostenschätzung

Seit 2014 setzt SZplan das AVA- und Baukostenmanagementsystem „California.pro“ von G&W Software durchgängig von der ersten Kostenschätzung bis zur Abrechnung ein. Um die Kosten frühzeitig exakt schätzen zu können, bedient sich Marc Stoesser entweder der regionalen Baupreise des STLB-Bau/Dynamische BauDaten oder nutzt die Preise aus Leistungsverzeichnissen bereits abgeschlossener ähnlicher Projekte in California.pro.

Nachdem die ersten Kosten geschätzt sind und der Auftraggeber diese frei gegeben hat, erstellt SZplan die Entwurfsplanung und Kostenberechnung. Während der Erstellung der Ausführungspläne verifizieren die Landschaftsarchitekten die Kostenermittlung. Marc Stoesser dazu: „Wir haben uns angewöhnt, in den Ausführungsplänen auch die LV-Positionen abzubilden, so dass die GaLaBauer schnell einen Rückschluss vom Plan auf das Leistungsverzeichnis ziehen können.“

Zwecks Ausschreibung übermittelt SZplan den öffentlichen Auftraggebern die Leistungsverzeichnisse als GAEB-Datei sowie die Pläne und die relevanten Formulare als PDF-Datei, damit diese die Daten auf der Vergabeplattform einstellen können. Während der Ausführungsphase erhält Stoesser die Abschlagsrechnungen mit dem Aufmaß des Auftragnehmers. Die geprüften Mengen gibt er in California.pro zur Rechnungsprüfung und Zahlungsfreigabe ein und erhält eine lückenlose Dokumentation der erbrachten Leistungen zur jeweiligen Abrechnung.

Revisionssicher dokumentieren

Ergeben sich Änderungen während des Bauverlaufes, prüft Stoesser das vom ausführenden Unternehmen eingereichte Angebot und erstellt mit California.pro den Nachtrag. Alle Änderungen werden mit dem Programm revisionssicher dokumentiert und sind für alle Beteiligten nachvollziehbar. Auch die einzelnen Kostenstadien speichert Stoesser während des Projektverlaufs. Somit ist eine lückenlose, transparente Historie der Stadienentwicklung vom Planungs-LV und Kostenberechnung über Kostenanschlag, Hauptauftrag und Nachtragsstadien bis zur Kostenfeststellung gegeben. Während des Baufortschritts hält er sich mit durchgeführten Soll-/Ist-Vergleichen immer auf dem aktuellen Stand.

Durchgängigkeit

Für Stoesser liegt der Nutzen eindeutig in der Durchgängigkeit der Software – angefangen bei der Grobkostenschätzung, über die Kostenfeststellung bis zur Abrechnung. Auch das Einlesen der entsprechenden Positionen aus dem STLB-Bau/Dynamische BauDaten sei äußerst komfortabel und die Mengenermittlung schnell und flexibel.

Mit ihrem rollenden Büro können die Landschaftsarchitekten immer dort arbeiten, wo es schön ist. Vorteilhaft ist, dass sie immer auf alle Informationen sofort zugreifen können.


Landschaftsarchitekt Marc Stoesser: „Wir haben uns angewöhnt, in den Ausführungsplänen auch die LV-Positionen abzubilden, so dass die GaLaBauer schnell einen Rückschluss vom Plan auf das Leistungsverzeichnis ziehen können.“


Mehr zum Thema

  • AVA

www.hier.pro/bba_ava


Mehr zum Thema AVA | Controlling | Management


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de