Startseite » Specials » Schallschutz | Akustik »

Schallisolierung durch Lagerung auf elastischen Werkstoffen

Neubau eines Kulturzentrums in Paris
Akustisch sensibilisiert

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ein futuristisches Pariser Bauwerk wurde auf gehobene akustische Anforderungen vorbereitet: Südwestlich von Paris, auf der Seine-Insel Île Seguin, gibt es seit April 2017 ein neues Kulturzentrum mit Konzerthalle, La Seine Musicale. Für Schallisolierung und anspruchsvollen Schwingungsschutz des Gebäudes sind elastische Werkstoffe verantwortlich.

Bei Boulogne-Billancourt nahe Paris hat Bob Dylan das imposante, auf einer Seine Insel gelegene Gebäude im Frühjahr mit einem Konzert eingeweiht. La Seine Musicale de I’Île Seguin, die einem Schiff nachempfunden ist, wurde von den Architekten Shigeru Ban und Jean de Gastines entworfen. Im Zentrum des Bauwerks steht eine mit Glas verkleidete, kugelförmige Fassade, um die sich ein Fotovoltaik-Segel mit dem Lauf der Sonne bewegt.

Das Gebäude umfasst eine Fläche von 36 500 m². Die Bauzeit betrug drei Jahre, die Kosten beliefen sich auf etwa 170 Millionen Euro. Auftraggeber für La Seine Musicale de I’ Île Seguin war Bouygues Bâtiment Ile-de-France, Betreiber ist Conseil départemental des Hauts-de-Seine. Das einzigartige Akustikkonzept für das Gebäude entwickelte das Büro Lamoureux Acoustics aus Paris sowie Nagata Acoustics aus Tokio, welche bereits für die Akustik in der Pariser Philharmonie und der Fondation Louis Vuitton Paris bzw. der Elbphilharmonie in Hamburg verantwortlich waren. Berechnung und Auslegung der Schallschutzlager sowie die passenden Werkstoffe zur Schalldämmung stammen dabei von Getzner.

Der Konzertsaal Auditorium bietet Platz für bis zu 1 150 Gäste. Optisch und akustisch prägend sind 1 700 individuell gestaltete Kiefernholzelemente in Wabenform.

Akustik auf Architektur abgestimmt

Die besondere Architektur sorgte für mehrere akustische bzw. schwingungstechnische Herausforderungen. Ihnen widmete sich Lamoureux Acoustics in Zusammenarbeit mit Getzner Frankreich: „Das Pariser Ingenieurbüro hat sich für Getzner als Partner entschieden, weil wir bereits mehrere ähnlich anspruchsvolle Projekte erfolgreich umgesetzt haben und auch langjährige Erfahrung in Frankreich besitzen“ , erklärt Cédric Le Chevillier, zuständiger Projektmanager bei Getzner Frankreich.

Die Anforderung war, die vielen unterschiedlichen Stellen, die es im Gebäude zu entkoppeln galt, schalltechnisch exakt zu berechnen und dabei auch an die jeweiligen Umgebungsbedingungen anzupassen. „Sylodyn und Sylomer haben sich als ideal für die verschiedensten Anwendungen im Bauwerk erwiesen. Die elastischen Werkstoffe dämmen Schwingungen, so dass sich diese nicht auf andere Bereiche übertragen können“ , so Cédric Le Chevillier.

Schwingungsschutz für Akustik auf höchstem Niveau

Um bei der Seine Musicale unerwünschte Schwingungen abzufangen, wurden beispielsweise die Verbindungen zwischen der Glasfassade des Auditoriums und dem Betonkern der Hülle mit Sylodyn elastisch entkoppelt. Als Maßnahmen gegen Trittschall sind die Böden der Plattform „Tutti“ und des großen Proberaums auf Sylomer gelagert. Die Dachterrasse wiederum lagert auf der wasserresistenten Acoustic Floor Mat. „Die langlebige Matte schützt die darunterliegenden Räumlichkeiten effizient vor Schallübertragung“ , schildert Cédric Le Chevillier. Weitere Schallschutzmaßnahmen gab es bei den Treppen und Wänden. Darüber hinaus führte Getzner die Einbauüberwachung vor Ort sowie abschließende Abnahmemessungen durch.

Maßnahmen zur Schallisolierung im Überblick

  • Schwingungsschutz für die Stahldachkonstruktion mit Sylodyn
  • Lagerung der Bodenplatten der Plattform „Tutti“ und des großen Proberaums auf Sylomer-Blöcken
  • Lagerung von Wänden, Zwischenräumen und Dehnungsfugen, Schwingungsisolierung der Treppen (inklusive Metalltreppen) mit Sylomer-Streifen
  • Lagerung der Dachterrasse auf der Acoustic Floor Mat.

Getzner ist bereits seit über 35 Jahren in Frankreich tätig, 2015 eröffnete der Standort in Lyon. Zahlreiche renommierte, aber auch kleinere, regional bedeutende Projekte unterstreichen den Erfolg der Schwingungsschutzlösungen: So setzen das Schloss Versailles, die Philharmonie in Paris und „La Rose de Cherbourg“ in Paris La Défense auf die hochwirksame Gebäudelagerung und Schalldämmung. Ebenso vertraut die Firma Valmet in Cernay bei ihrer 170 Tonnen schweren Industrieschleifmaschine auf den hochbelastbaren Schwingungsschutz von Getzner.

Architekten:

Shigeru Ban Architects, Japan, und Jean de Gastines, Paris

www.jdg-architectes.com

www.shigerubanarchitects.com

Akustik:

Lamoureux Acoustics, Paris, und
Büros Nagata Acoustics, Tokio

www.lamoureux-acoustics.com



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de