Startseite » Specials » Brandschutz »

Außentür aus Holz mit T30-Zulassung von Schörghuer

Brandschutz
T30 Außentür mit Zulassung

Nach aufwendigem Prüfverfahren ist Schörghuber einer der wenigen Hersteller, die eine Außentür aus Holz mit T30-Zulassung anbieten können.
Bild: Schörghuber
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Brandschutz mit ästhetischer Gestaltung: Außentüren müssen verschiedensten Anforderungen gerecht werden. Nicht nur witterungsbeständig und resistent gegenüber starkem Regen, sondern sie sollten je nach Einbausituation zum baulichen Brandschutz beitragen und im Brandfall ein Übergreifen des Feuers auf ein gegenüber liegendes Gebäude verhindern. Wie solche Situationen zudem noch ästhetisch und gestalterisch wertvoll gelöst werden können, zeigen die neu zugelassenen T30 Außentüren von Schörghuber. Holztüren, die eine feuerhemmende Funktion erfüllen und zudem noch Außenbereich eingesetzt werden können? Tatsächlich gelingt das der Tür 35N-A auf funktionale und ästhetische Weise. Nach aufwendigem Prüfverfahren ist Schörghuber nach eigener Aussage einer der wenigen Hersteller, die Außentüren aus Holz mit T30-Zulassung anbieten können. Bei dieser Holz-Außentür sind die Gestaltungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt, da das Design der Tür praktisch beliebig an die Architektur des Gebäudes angepasst werden kann. Die einflügelige, nach innen öffnende Außentür wird zudem den Anforderungen an Schallschutz (32 dB, 37 dB, 42 dB) und Einbruchhemmung (RC 2, RC 3) sowie Wärmedämmung (UD = 1,7 W/(m2K)) gerecht. Als Außentür wird sie vor allem auf ihre Windlast (B4), Schlagregendichtheit (3A), Luftdurchlässigkeit (3) und das Differenzklimaverhalten (3 (c), 3 (d), 2 (e)) geprüft. Dadurch eignet sich das Modell für Bereiche wie nicht überdachte und überdachte Gebäudeeingänge, nicht geschlossene Windfänge oder offene Parkhäuser und Einkaufspassagen. Die Bauordnung für Außentüren stellt keine Anforderungen an Rauchschutz. Mit Zustimmung im Einzelfall ist jedoch auch das möglich. Die für den Einbau in äußere Mauerwerks- und Betonwände sowie Porenbeton- und Porenbetonplattenwände geeignete Außentür entspricht, wie die meisten Schörghuber Türen, standardmäßig der Beanspruchungsgruppe 4 nach DIN 1192. Gestalterisch stehen neben verschiedensten Furnieren Lackierungen in unzähligen Designs und Farben zur Auswahl. Die Hydro-UV-Lackierung beispielsweise sorgt dafür, dass das Design der Außentür gegen Veränderungen aufgrund von Sonneneinstrahlung geschützt ist. Auf Anfrage sind Ober- und/oder Seitenteile sowie nach außen öffnende Ausführungen erhältlich. Ebenso kann die T30 Außentür zusätzlich mit Ausstattungen wie integrierte Obentürschließer, Mehrfachverriegelungen, Alarmdrahteinlagen, elektronische Öffner, Fluchttüröffner, Lichtausschnitte und viele weitere versehen werden. Neben dieser Außentür gibt es im Schörghuber-Programm weitere Außenelemente wie F30/F90-Festverglasungen oder Drehflügel-Ausführungen.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de