Startseite » Schallschutz »

Fachgerechte Entkopplung des Bade- und Duschplatzes

Produkte Schallschutz
Fachgerechte Entkopplung des Bade- und Duschplatzes

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

9 mm-Schallschutz-Vlies verringert Wasseraufprall- und Trittschallgeräusch: Wenn beim Duschen das Wasser auf dem Boden aufprallt, bilden sich Schallwellen, die auch in angrenzenden Räumen hörbar sind. Um dies zu verhindern, ist eine fachgerechte Entkopplung des Bade- und Duschplatzes nötig. Das Unternehmen wedi hat hierfür mit dem Schallschutz-Vlies „Nonstep ProS“ ein Systemelement optimiert, das neben zuverlässigem Schallschutz auch mit einer geringen Aufbauhöhe punktet.

Fall-, Aufprall- und Fließgeräusche: Im Bereich der Sanitärinstallation wird zwischen Fall-, Aufprall- und Fließgeräuschen unterschieden. Um deren Zulässigkeit zu prüfen, werden die Schalldruckpegel in sogenannten schutzbedürftigen Räumen wie z.B. dem Schlaf- oder Wohnzimmer ausgewertet, die durch Übertragung aus dem Badezimmer entstehen können. Ist im Bad eine bodenebene Dusche verbaut, so ist das Aufprallgeräusch zu hören, da dessen Fallenergie weitgehend in Schallenergie umgewandelt wird.

Schalldämmend, feuchtigkeits- und verrottungsresistent: Das Nonstep ProS ist ein hochwertiges Schallschutz-Vlies, das erhöhten Schallschutz bei der Installation bodengleicher Duschen bietet. Es wird unter den wedi Fundo Duschelementen eingesetzt und verringert die Wasseraufprall- und Trittschallgeräusche deutlich. Das Material ist nicht nur schalldämmend, sondern zudem feuchtigkeits- und verrottungsresistent.

Geringe Aufbauhöhe: Das Material ist weich und flexibel und damit leicht zu handhaben, eine PE-Folie ist nicht notwendig. Das Vlies ist in zwei Abmessungen mit 900 x 900 mm oder 1 200 x 600 mm erhältlich, kann aber, sollten individuelle Maße benötigt werden, nach Belieben zugeschnitten werden. Mit einer geringen Höhe von nur 9 mm verändert das Vlies die Aufbauhöhe nur minimal, gleichzeitig können aber auch Unebenheiten im Boden mit dem flexiblen Material leicht ausgeglichen werden. Hier wird nur ein wedi Randdämmstreifen als Ergänzung benötigt.

DIN 4109 und VDI 4100: Ist das Vlies eingesetzt, wirkt es spannungsabbauend und erfüllt im wedi System erfolgreich die erhöhten Schallschutz-Anforderungen. Die Mindestanforderung an den baulichen Schallschutz wird in der DIN 4109 festgelegt, erhöhte Schallschutzanforderungen sind in der VDI 4100 definiert. Das wedi Nonstep ProS erfüllt die Mindestanforderungen und wurde ebenfalls erfolgreich im wedi System auf die Einhaltung der erhöhten Schallschutzanforderungen getestet.


Mehr zum Thema Schallschutz


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de