Startseite » Parken »

Automatisch geparkt in der Turmvariante

Parken Produkte
Automatisch geparkt in der Turmvariante

Automatisches Parkhaus mit Fassadenbegrünung im Kleinformat. Bild: Otto Wöhr GmbH
Bild: Otto Wöhr GmbH
Mit Pflanzen, Holzlamellen oder bunten Werbetafeln lässt sich die Fassade für ein Parkhaus ganz individuell gestalten. Der automatische Park-Turm Wöhr Slimparker 557 kann mehr, als nur Fahrzeuge übereinander stapeln. Die schlanke Bauform ermöglicht den Einbau in eine Schallschutzwand und schützt die Anwohner eines Wohngebietes vor Lärmbelästigung. Für Sanierungsprojekte bietet der Park-Turm neue Lösungen an. Enge Baulücken werden vorteilhaft geschlossen und zusätzliche Pkw-Stellplätze geschaffen: auf schmalem, langem Grundriss bis zu 23 oberirdische Stellplätze. Ein zentraler Vertikallift im Übergabebereich befördert das Fahrzeug in eine der maximal sechs Parkebenen. Bis zu vier Fahrzeuge können pro Parkebene eingelagert werden. Die Einbaubreite des schlanken Parkturms beträgt mindestens 280 cm. Selbst in Innenstädten mit knapper und teurer Grundfläche benötigt der Slimparker 557 als Turmversion nur ca. 77 m², um 23 Fahrzeuge sicher einzulagern. Das entspricht einer Grundfläche von ca. 3,50 m² pro Fahrzeug.

Tags
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de