Startseite » News »

Schwimmendes Biotop vor Manhattan von 3deluxe

Post-Corona-Stadt
Schwimmendes Biotop vor Manhattan von 3deluxe

Wie werden unsere Städte in der Zeit nach Corona aussehen? Im Auftrag von #WeThePlanet aus NewYork hat das Wiesbadener Designbüro 3deluxe dazu eine Architekturstudie erstellt – und ein schwimmendes Biotop vor Manhattan entworfen: den WTP Campus.

Der WTP Campus dient als kommunikative Plattform des WeThePlanet-Netzwerkes und wird die Möglichkeit bieten, internationale Summits, Workshops und edukative Programme anzubieten, die sich mit dem Schutz des Planeten sowie den Themen Klimawandel, soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung befassen. Der schwimmende Gebäudekomplex soll inspirierendes Vorbild für zukünftiges Leben, Wohnen und Arbeiten sein – und ein Beispiel für menschenfreundliche und naturnahe Architektur.

Schwimmendes Biotop vor Manhattan:
Die schwimmende Plattform des WTP Campus ist eine zukunftsorientierte, ortsungebundene, vom Ansteigen der Meeresspiegel unabhängige Immobilie. Bild: 3deluxe

Architektur und Haltung

Der WTP Campus steht für eine neue Generation von Corporate Buildings. Er bietet nicht nur die zweckmäßige bauliche Hülle für ein Unternehmen, sondern vermittelt darüber hinaus eine Haltung – und bezieht Position in relevanten gesellschaftlichen Fragen wie z.B. Klimaschutz, Naturschutz, gemeinsame Verantwortung, Offenheit und Transparenz.

„Nach dem Schock der Pandemie und den gesellschaftlichen Polarisierungen der letzten Jahre gibt es eine Sehnsucht nach positivem Wandel. Es ist an der Zeit, dass sich Architektur und Stadtplanung ambitionierter einer Humanisierung unserer Lebenswelt annehmen“, sagt Dieter Brell, Creative Director bei 3deluxe.

schwimmendes Biotop vor Manhattan
Die schwimmenden Sumpfbiotope machen 50 Prozent der Grundfläche aus. Bild: 3deluxe

Hochwasserunabhängige Architektur

Die schwimmende Plattform des WTP Campus ist eine zukunftsorientierte, ortsungebundene, vom Ansteigen der Meeresspiegel unabhängige Immobilie. Durch die Schaffung des schwimmenden natürlichen Biotopes erweitert die WTP Plattform die dicht bebaute Landfläche von Manhattan um ein Stück zusätzliches Grün.

Die teilweise öffentliche Plattform ist sowohl für New Yorker ein zusätzliches Ziel für Sport, Freizeit und Kommunikation als auch für die Stadtvermarktung ein attraktiver neuer Besuchermagnet im westlichen Manhattan. Es besteht die Option, das Prinzip der grünen schwimmenden Plattformen auszuweiten und weitere stadtnahe schwimmende Parks und grüne Laufstrecken entlang des Ufers zu installieren.

 Die Schönheit in Natur und Technologie

Die prägendste Maßnahme sind die schwimmenden Sumpfbiotope, die 50 Prozent der Grundflächen ausmachen. Aber nicht nur hier wird Lebensraum für Flora und Fauna geschaffen, auch die Wildwiese, das Sandbiotop und die Reet- und Gründächer schaffen Lebensraum für eine diversifizierte, städtische Tier und Pflanzenwelt.

Die Baumaterialien teilen sich in natürliche Materialien wie Holz, Lehm und Reet und recycelte Materialien wie z.B. Bioplastik auf. Neueste Oberflächentechnologien zur Luftreinigung werden ebenso eingesetzt wie Algenreaktoren, Windfarmen, Photovoltaik und Strömumgskraftwerke unter der Plattform zur Energiegewinnung.

Ziel des WTP Campus ist es, komplett autark zu sein und Energie und Trinkwasser selbst zu gewinnen. Die Maßnahmen für Nachhaltigkeit sind integriert in ein fluides, organisches Designkonzept, das mit den Kräften der Natur Wind, Sonne, Wasser kooperiert.

Pictogramm Shared Spaces
Das 50/50-Konzept von 3deluxe begreift die Architektur der Zukunft als sogenannte „shared spaces“ zwischen Mensch und Natur. Bild: 3deluxe

Was ist die Idee hinter 50/50?

Das 50/50-Konzept von 3deluxe begreift die Architektur der Zukunft als sogenannte „shared spaces“ zwischen Mensch und Natur. Die Grundidee besteht darin, dass künftig alle Bauvorhaben genauso viel Substanz der Natur zurückgeben, wie sie ihr nehmen. Auf diese Weise werden zum Ausgleich für Flächenversiegelung, CO2-Produktion, Energie- und Materialverbrauch neue innerstädtische Lebensräume für Flora und Fauna geschaffen.

Konsequent angewendet wird diese Vorgabe das zukünftige Stadtbild völlig verändern. Neue innovative architektonische Strukturen entstehen, die 50 Prozent naturnahe Biotope in sich integrieren. Die Lebensqualität im städtischen Raum wird in jeder Hinsicht enorm gesteigert: bessere Luftqualität, angenehmeres innerstädtisches Klima , weniger Aufheizung der Städte und ungewohnte, neue innerstädtische Naturerlebnisse.


Mehr zum Thema

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de