Startseite » News »

Verleihung der »Royal Gold Medal« an Sir David Adjaye OBE

Live-Übertragung
Verleihung der »Royal Gold Medal« an Sir David Adjaye OBE

Sir David Adjaye
Sir David Adjaye wurde 2017 vom TIME Magazine in die Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt gewählt – als einziger Architekt. Bild: Royal Institute of British Architects (RIBA)

Am 26. Mai 2021 wird dem ghanaisch-britischen Architekten Sir David Adjaye OBE die »Royal Gold Medal« verliehen. Die Veranstaltung wird live aus London übertragen. Dafür können online Tickets gebucht werden.

Die »Royal Gold Medal« wird von der britischen Königin persönlich genehmigt und als Anerkennung für ein Lebenswerk verliehen. Vergeben wird sie an Personen, die einen bedeutenden Einfluss „entweder direkt oder indirekt auf den Fortschritt der Architektur“ hatten. Die öffentliche Veranstaltung beginnt mit der Verleihung der »Royal Gold Medal« an Sir David Adjaye, gefolgt von einem Interview, moderiert von Lucy Tilley, Associate Principal bei Adjaye Associates. Die Veranstaltung endet mit einer Fragerunde, an der sich das Publikum beteiligen kann.

Ablauf

  • 17:00 Uhr: Begrüßung
  • 17:15 Uhr: Verleihung der »Royal Gold Medal«
  • 17:30 Uhr: Im Gespräch mit Sir David Adjaye
  • Glückwünsche von führenden Persönlichkeiten
  • 18:00 Uhr: Q&A – Teilnehmer können ihre Fragen während der Veranstaltung einreichen
  • 18.30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Die Veranstaltung ist Teil der »Royal Gold Medal Week«. Tickets kosten £12 (£6 für RIBA-Mitglieder und AIA-Mitglieder) und können hier gebucht werden: www.architecture.com/whats-on/royal-gold-medal-ceremony-2021

Der Preisträger Sir David Adjaye 

David Adjaye wurde 1966 in Tansania geboren. Er war Sohn eines Diplomaten  und wuchs an vielen unterschiedlichen Orten auf, bevor sich seine Familie in London niederließ. Dort studierte David Adjaye Architektur am Royal College of Art. Im Jahr 2000 gründete er Adjaye Associates und hat seither viele prestigeträchtige Gebäude verwirklicht.

Seine Projekte reichen von Privathäusern, maßgeschneiderten Möbelkollektionen, Ausstellungen und temporären Pavillons bis hin zu großen Kunstzentren, städtischen Gebäuden und Masterplänen. Adjayes bisher bekanntestes Projekt, das »Smithsonian National Museum of African American History and Culture« in Washington, DC, wurde 2016 von Barack Obama eröffnet und von der New York Times zum Kulturereignis des Jahres gekürt. Im Jahr 2017 wurde Adjaye von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen und vom TIME Magazine in die Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt gewählt – als einziger Architekt.

www.adjaye.com


Mehr zum Thema

MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de