Startseite » News »

Brillux Digitale Nachmittagsarchitektur - Online-Exkursion nach Rio de Janeiro

Brillux Digitale Nachmittagsarchitektur
Online-Exkursion nach Rio de Janeiro

Online-Exkursion nach Rio de Janeiro
Die Exkursion geht u.a. zum »Future Now Pavillon«: einer temporären Installation, die anlässlich des Architektenkongresses UIA 2021 auf dem Platz Mauà geplant und aufgestellt wurde. Bild: Pablo Casals Aguirre

Die beliebte Veranstaltungsreihe »Brillux Digitale Nachmittagsarchitektur« geht weiter. Architekten und Planer können dabei online auf Exkursion gehen und von zuhause aus interessante Architektur erleben. Am 31. März startet eine Live-Führung durch das ehemalige Hafengebiet von Rio de Janeiro.

Das ehemalige Hafengebiet von Rio de Janeiro hat im letzten Jahrzehnt eine spektakuläre Verwandlung durchgemacht. War es zu Beginn des 21. Jahrhunderts noch eine von Hafenaktivitäten verlassene und von Verkehrsachsen in Beschlag genommene Brache, ist es heute ein äußerst belebtes Quartier und Treffpunkt unterschiedlichster Bevölkerungsgruppen. Die geografische Lage nahe des Stadtzentrums sowie seine geschichtliche Bedeutung verhalfen dem Gebiet zum Stadterneuerungsplan »Porto Maravilha« – und damit zu einer neuen Blüte.

Wichtiger Motor für die Erstellung und Umsetzung des Plans waren die Fußballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016. Trotz anfänglich zögerlicher Reaktion der Investoren hat das Projekt große Erfolge erzielt. Der Platz Mauà, das Herzstück des Stadterneuerungsplans »Porto Maravilha«, wurde von der Bevölkerung von Beginn an eingenommen und wird regelmäßig mit temporären Installationen bespielt. Auch die beiden Museen »Museum of Art Rio de Janeiro« (Bernardes Arquitetos) und das »Museum of Tomorrow« (Santiago Calatrava) erfreuen sich großer Beliebtheit.

Live-Führung durch das ehemalige Hafengebiet

In dieser Ausgabe der Digitalen Nachmittagsarchitektur führen Barbara Iseli und Jason Baumann von Insight Architecture durch das Gebiet rund um den Platz Mauà und die daran angrenzenden Museen in Rio de Janeiro. Sie erläutern die Entwicklung des Hafengebiets und dessen Bedeutung für die Stadt. Als Beispiel einer temporären Installation stellen sie den »Future Now Pavillon« vor, der zum Anlass des Architektenkongresses UIA 2021 auf dem Platz Mauà durch ihr Büro geplant und aufgestellt wurde.

Die Moderation erfolgt durch die Architektin Claudia Neeser von guiding architects munich.

Online-Exkursion auf einen Blick

  • Veranstaltung: Brillux Digitale Nachmittagsarchitektur • Von der Brache zur Bühne: Die städtebauliche Erneuerung des Hafens von Rio 
  • Termin: 31. März 2022
  • Architekturführer vor Ort: Barbara Iseli und Jason Baumann von Insight Architecture
  • Moderation: Architektin Claudia Neeser von guiding architects munich
  • Gebühr: 50,- Euro

Anmeldungen sind ab dem 10. März 2022 unter folgendem Link möglich: www.brillux.de/nachmittagsarchitektur-digital


Mehr zum Thema

  • Architekturreise in die USA im September 2022 »
Tags
Unsere Top-3-Projekte des Monats
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de