Startseite » News »

Emissionsarmer Kautschukbelag für gesündere Büros

Forschungsprojekt
Emissionsarmer Kautschukbelag für gesündere Büros

Kautschukbelag in Büro
Der emissionsarme Kautschukbelag "norament arago" trägt zu einer guten Qualität der Innenraumluft bei. Bild: nora systems

Das Forschungsprojekt „My Future Office“ hat den Beweis erbracht: Mit guter Planung, striktem Qualitätsmanagement und gesundheitlich geprüften Materialien lassen sich gesündere Büros realisieren. Im Test schnitt u.a. ein emissionsarmer Kautschukbelag sehr gut ab.

Die Initiative „My Future Office“ verfolgt das Ziel, gesündere, leistungsfördernde und rentable Bürogebäude zu schaffen. Dafür entwickelt sie neue Lösungen und Standards. An dem Forschungsprojekt beteiligen sich Planungsbüros, Experten für nachhaltige und gesundheitsfördernde Gebäude sowie Industriepartner.

Aufwändiges Testprogramm

Im Rahmen des Forschungsprojekts wurden Baustoffe und Büroausstattungen in einem europäischen Referenzraum auf Schadstoffe untersucht. Das Sentinel Haus Institut koordinierte das aufwändige Testprogramm.

Auf den Prüfstand gestellt wurde dabei auch der Kautschukbelag „norament arago“. Das Ergebnis nach der 28 Tage dauernden Prüfkammerbeladung: Der emissionsarme Kautschukboden trägt zu einer guten Qualität der Innenraumluft bei. Der Anteil der flüchtigen organischen Verbindungen (TVOC) liegt in dem gemessenen Szenario mit 180 µ/m³ deutlich unter dem Grenzwert von 1.000 µ/m³, der eine problematische Schadstoffbelastung der Raumluft anzeigt. Auch die Konzentration von Formaldehyd ist mit 17 µ/m³ unbedenklich, hier liegt der Grenzwert bei 60 µ/m³.

Repräsentativ und gelenkschonend

Vorteile für Investoren und Betreiber

„Das Schaffen einer sicheren, gesundheitlich unbedenklichen Arbeitsumgebung ist eine soziale Verpflichtung jedes Arbeitgebers und die Voraussetzung für Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden – dem wichtigsten Baustein des Unternehmenserfolgs“, so Bettina Haffelder, Vice President nora DACH. Dass dies machbar und bezahlbar sei, habe das Forschungsprojekt gezeigt.

Neben einer gesunden Innenraumluft sollte bei der Planung auch auf eine leistungsfördernde Tages- und Kunstlichtversorgung, optimale Akustik und eine gute Belüftung geachtet werden. Ebenso spielen eine komfortable, durchdachte Innenausstattung sowie eine flexible Raumorganisation eine wichtige Rolle.

„Mit nora Kautschukböden und mit weiteren im Rahmen von ‚My Future Office‘ getesteten Produkten sind alle Beteiligten auf der gesundheitlich sicheren Seite – von den Planern über Bauunternehmen bis hin zu den Betreibern“, sagt Peter Bachmann, Geschäftsführer des koordinierenden Sentinel Haus Instituts.

Raumluft häufig stärker schadstoffbelastet als Außenluft

Umfassende Sicherheit durch zertifiziertes Gesamtsystem

Der Kautschukbelag „norament arago“ unterstützt mit seiner puristisch-marmorierten Optik moderne Architekturkonzepte und wird gerade in Office-Bereichen gerne eingesetzt. Der Kautschukboden bietet eine gelungene Balance aus Funktionalität und Ästhetik.

In dem Referenzraum wurde „norament arago“ mit der Systemlösung „nora one“ verlegt. Dabei bilden emissionsarme nora-Böden im Zusammenspiel mit speziell darauf abgestimmten emissionsarmen Verlegewerkstoffen ein zertifiziertes Gesamtsystem mit einer verlängerten Gewährleistung von acht Jahren. Das Komplettsystem ist nach „Indoor Air Comfort GOLD“ zertifiziert.

Ein weiteres Plus: Die Kautschukböden lassen sich einfach reinigen und bei Bedarf vollständig desinfizieren – gerade in Zeiten wie der aktuellen Corona-Pandemie gewinnt dieser Aspekt am Arbeitsplatz noch einmal ganz neu an Bedeutung.

Ästhetisch überzeugender Schutz

Forschungsergebnisse veröffentlicht

Die wissenschaftlichen Ergebnisse des Forschungsprojekts „My Future Office“ wurden nun offiziell veröffentlicht und können in der Projekt-Themenwelt im Sentinel Portal eingesehen werden.

Die verwendeten Produkte sind im Sentinel Portal, der größten Datenbank gesundheitlich geprüfter Bauprodukte, unter www.sentinel-haus.de zu finden.


Mehr zum Thema

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de