Startseite » News »

Balkonverglasungen für Deutschlands höchstes Holzhochhaus

Hafencity Hamburg
Balkonverglasungen für Deutschlands höchstes Holzhochhaus

Im Herzen der Hafencity Hamburgs entsteht demnächst das »Roots«: ein 18 Etagen hohes Holzhochhaus mit 181 Wohnungen, 1.700 m² Büro- und 2.000 m² Ausstellungsfläche. Wer hier künftig wohnt, blickt auf Hafenbecken, Elbe, Schiffe und Elbphilharmonie. Damit die Wohnungseigentümer das Panorama zu allen Jahreszeiten uneingeschränkt genießen können, kommen rahmenlose Balkonverglasungen und Glasgeländer von Lumon zum Einsatz.

Die Verglasungen harmonieren optisch mit dem natürlichen Baumaterial Holz und bieten zudem energetische und ökologische Vorteile. Die Fertigstellung des Projekts ist für 2023 geplant.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir als Fassadenlösung für dieses ökologisch effiziente Gebäude ausgewählt wurden“, sagt Antti Vänskä, CEE Business Director bei der Lumon Group.

In Amsterdam entsteht 73 Meter hohes Holz-Hochhaus

Längere Lebensdauer, niedriger CO2-Abdruck

„Studien haben ergeben, dass die Energieeinsparung durch Balkonverglasungen in Deutschland durchschnittlich 8,2 Prozent beträgt“, ergänzt Kimmo Hilliaho, Head of HR Operations bei Lumon Oy. „Balkonkonstruktionen in mehrstöckigen Gebäuden aus Holz werden durch extreme Wetterbedingungen stärker belastet als traditionelle aus Beton. Daher sollten sie mit Glasscheiben geschützt werden, um eine längere Lebensdauer zu erreichen.“ Generell beträgt diese bei einem verglasten Balkon je nach Wartung 60 bis 130 Jahre, bei einem offenen dagegen oft nur 35 Jahre.

Ein weiterer Vorteil der Lumon-Verglasungssysteme ist der geringe CO2-Abdruck: „Im Durchschnitt dauert es drei Jahre und vier Monate, um die bei Herstellung, Transport und Montage entstandenen Emissionen zu kompensieren, wenn man Energieeffizienz und den Schutz der Fassade gegenrechnet. Glas und Aluminium sind zudem wertvolle, wiederverwertbare Rohstoffe“, so Hilliaho.   

Balkonverglasung auch für windstarke Gebiete

Ganzjähriger Genuss dank Witterungsschutz

Allein aus ökologischer und energetischer Sicht bietet die Ausstattung des Holzhochhauses Roots mit Balkonverglasungen von Lumon also große Vorteile.

Vor allem aber profitieren die künftigen Wohnungseigentümer: Sie können ihren Außenbereich nahezu ganzjährig als Wohnraumerweiterung nutzen, da die Verglasung vor Nässe, Kälte und starkem Wind schützt. Auch wenn sich nur kurz die Sonne zeigt, können die Bewohner ihre Balkonverglasung schnell öffnen und einfach wieder schließen. So lässt sich das einzigartige Elbpanorama auch bei typischen Hamburger Wetterkapriolen uneingeschränkt genießen.

www.roots-hamburg.de


Mehr zum Thema

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de