Startseite » News »

Architektur-Visualisierung voller Staub und Patina

10 Jahre Nightnurse Images
Architektur-Visualisierung voller „Staub und Patina“

Seit 2010 haben sich Nightnurse Images – nach bescheidenen Anfängen in einem WG-Wohnzimmer – zu einem internationalen Studio für hochwertige Architektur-Visualisierung mit Büros in Zürich, New York und Buenos Aires entwickelt. Fachleute und kreative Künstler mit einem profunden Verständnis von Architektur machen bei Nightnurse Images das Potenzial (noch) ungebauter Architekturen erlebbar.

Architektur-Visualisierung ist für Nightnurse Images nicht nur ein Job, sondern eine Leidenschaft. Mit hohem künstlerischem Anspruch soll für jedes Projekt die jeweils beste Visualisierung geschaffen werden. Das bedeutet allerdings nicht, das perfekt fotorealistische Bild zu „malen“, sondern vielmehr Emotionen und Details ans Licht zu bringen. Die Bilder von Nightnurse Images sind deshalb mehr „Staub und Patina“ als Hochglanz.

Die Visualisierung ist eine der wirkungsvollsten Arten der Kommunikation. Das liegt daran, dass visuelle Informationen leicht zu verstehen sind, weil sie unser sensorisches System und unsere Vorstellungskraft ansprechen. Visualisierungen machen nicht greifbare Ideen greifbar, indem sie diese in den richtigen Kontext stellen.

„Die wahre Stärke der Architektur-Visualisierung besteht darin, dass sie nicht nur die Qualitäten eines Entwurfs vermittelt, sondern einen Eindruck von allem, was ihn umgibt und unterstützt – Elemente, die ebenso wichtig sind wie der Entwurf selbst“, so Lutz Kögler, einer der drei Gründer von Nightnurse Images.


„Die Visualisierungen von Nightnurse Images zeichnen sich durch ihren poetisch-realistischen Charakter aus, was uns sehr gefällt.“ (Holzer Kobler Architekturen)


Die Anfänge

Vor circa 13 Jahren lernten sich die drei Gründer – Christopher Saller, Christoph Deiters und Lutz Kögler – während ihres Studiums am Departement Architektur der ETH Zürich (DARCH) kennen. Mehr oder weniger zufällig stießen sie auf ihren ersten Auftrag: ein einziges Innenbild für einen Architekturwettbewerb.

Wochenlang arbeiteten sie im Büro des auftraggebenden Architekten daran, unsicher, ob sie das Ziel treffen oder verfehlen würden, bis sie das vereinbarte Festhonorar auf etwa 3 CHF pro Stunde verteilt hatten. Als die Arbeit übergeben wurde, waren sie überzeugt, nie wieder einen Fuß in die Welt der Architekturvisualisierung zu setzen.

Doch die Dinge nahmen eine andere Wendung. Die Architekten waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden und erzählten ihren Kollegen die Geschichte der „verrückten Studenten“, die die ganze Nacht – für buchstäblich kein Geld – arbeiteten. Die nächste Anfrage an das Team kam bereits von einem sehr renommierten Büro aus Zürich, bald darauf folgte ein dritter Auftrag. Irgendwann wurden die Aufträge regelmäßiger, die Kunden anspruchsvoller, die Abgabefristen immer kurzfristiger.


„Mit Nightnurse verbindet uns ein sehr inspiratives Arbeiten. Die Visualisierungen sind nicht nur präzise, sondern auch sehr atmosphärisch.“ (Smaranda Marculet-Petresu, OSA Ochs Schmidhuber Architekten GmbH)


Umfassende „Betreuung“

Eines Abends am Küchentisch ihrer Wohngemeinschaft wurde den dreien klar, warum sie immer wieder um ihre Dienste gebeten wurden: Architekten, die sich in der Endphase ihrer Arbeit bei Wettbewerben befinden, stehen unter hohem Druck und sind oft in einem sehr angespannten Zustand, geistig wie körperlich.

Dem Team wurde klar, dass die beste Unterstützung, die sie zu diesem Zeitpunkt anbieten konnten, darin bestand, verfügbar zu sein, die Architekten zu beruhigen und zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass der Wettbewerb gut wird. Letztendlich war es eine Art von Betreuung. Die Idee der Krankenschwester, die immer in der Nähe ist und jederzeit bereits, die Schmerzen zu lindern, war naheliegend. Und da das Team tagsüber Aufgaben zu erledigen hatte, war die Nacht tatsächlich die einzige Zeit, in der es seinen Dienst leisten konnte daher auch der Name.

Das Unternehmen wurde im Juni 2010 in Zürich gegründet. 2020 ist Nightnurse Images seinem Namen schon lange untreu geworden. Nachts brennt kein Licht mehr außer das des Servers. Umso treuer sind Nightnurse Images Ihren Kunden: eine Dekade, 8.027 Visualisierungen, 3.214 Projekte, 1.643 Kunden.


Mehr zum Thema

Wärmepumpen-Förderrechner
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de