Startseite » Licht | TGA | Automation »

Projektspezifische Lösungen in Serie

Lichtlösungen für Unternehmenszentrale in Essen
Projektspezifische Lösungen in Serie

Licht ist im ThyssenKrupp Quartier in Essen sowohl gestalterisches als auch funktionales Element. Neben der natürlichen Sonneneinstrahlung spielen kundenspezifische Leuchten-Sonderlösungen und Lichtsysteme aus dem Standardprogramm eine wesentliche Rolle.

Renate Gratwohl | jo

Das zentral gelegene Headquarter (Q1) und das angrenzende Forum (Q2) bilden die wichtigsten Elemente des Gefüges von Einzelgebäuden. Licht ist hier zentrales Element: Großformatige Panoramaverglasungen und Edelstahlelemente als Sonnenschutz inszenieren und regulieren die natürliche Sonneneinstrahlung. Die Ausschreibung der Lichtlösungen für die Quartiere Q1 und Q2 konnte das Unternehmen Fluora Leuchten GmbH für sich entscheiden.
Flexible Lichtmanufaktur
In der Umsetzung konnte der Leuchtenhersteller vor allem mit mehreren Sonderlösungen als flexible Lichtmanufaktur mit einem guten Standardsortiment und gleichzeitiger Flexibilität für kundenspezifische Leuchten überzeugen. Dementsprechend sind in beiden Quartieren Sonderanfertigungen und Lichtsysteme aus dem Standardprogramm verbaut.
In den Mittelzonen der Gebäude-Flure kamen projektspezifisch adaptierte Einzelleuchten der „Inline R“-Serie mit je zwei Sprinkler-Auslässen in der Blende zum Einsatz.
Blendfreies Arbeiten am Besprechungstisch, angenehme Lichtatmosphäre im Raum – diesem Anspruch wird Fluora mit der Sonderanfertigung „Inline Pendel“, der auf direkt/indirekt-Licht modifizierten Variante aus der Standardserie „Inline“ gerecht. Selbst bei 7,8 m Länge wirkt die schlanke Pendelleuchte mit dem eloxierten Gehäuse und vergilbungsfreiem Acrylglas satiné zurückhaltend elegant.
In den Erschließungszonen des hochfrequentierten forums (Q“) sind Elemente aus der „Inline R“-Serie installiert. Auf bautechnisch bedingte geringere Einbautiefen reagierte man mit einer entsprechenden Adaptierung der Standardausführung.
Alle im ThyssenKrupp Quartier eingebauten Fluora-Leuchten sind selbstverständlich mit modernen elektronischen Vorschaltgeräten und energieeffizienten T5-Kompaktleuchtstofflampen bestückt.
Architekten: ARGE Architekten TKQ, JSWD Architekten und Chaix & Morel et associés Lichtplanung: ECE Projektmanagement GmbH, Hamburg
Tags
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de