Startseite » Licht | TGA | Automation »

Bewegende Momente

Neubau einer Veranstaltungshalle in Berlin
Bewegende Momente

Imposant thront Berlins angesagter Sport- und Kulturpalast am Friedrichshainer Spreeufer, die O2 World . Ganz im Stil des Gebäudes sorgen Aufzüge und außergewöhnlich beleuchtete Rolltreppen für eine komfortable Fortbewegung.

Der runde Baukörper ist eingefasst in Glas und gekrönt von einer königsblauen Kuppel. Neben Konzerten und Kulturveranstaltungen finden auch die Heimspiele des vierfachen deutschen Eishockeymeisters Eisbären Berlin sowie des achtfachen deutschen Basketballmeisters Alba Berlin hier statt. Bereits nach sechs Monaten konnte der Bauherr und Betreiber, die Anschutz Entertainment Group, den einmillionsten Besucher willkommen heißen.

Im Inneren des 35 m hohen, 160 x 130 m großen Kuppelbaus entfaltet sich Deutschlands modernste Mehrzweckarena. Bis zu 17 000 Besucher finden in ihr Platz. Hinzu kommen 59 Logen sowie Konferenz- und Party-Suiten für eigene Veranstaltungen.
Bereits bei der Errichtung der Arena wurde an eine möglichst Ressourcen schonende Nutzung gedacht. Die Wärmewiderstandswerte von Dach und Wänden liegen über den Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Die großen Fensterflächen der Arena sind mit Sonnenschutz-Verglasung ausgestattet; eine Begrünung auf dem Dach der Arena bindet einen Teil des freigesetzten Kohlendioxids. Zudem sind die Klimaanlagen mit einem Wärmerückgewinnungssystem ausgestattet: Die Abluft gibt dabei ihre Wärme an die einströmende Frischluft ab.
Am Puls der Medienzeit
Auch bei Aufzügen und Rolltreppen wurde auf eine energiesparende Technik geachtet, dafür sorgen der EcoDisc-Antrieb der Aufzüge und die Frequenzregelung der Rolltreppen.
Zehn Aufzüge und acht Rolltreppen ermöglichen reibungslose Verkehrsströme in der Arena. Dabei schließt sich die Gestaltung der Anlagen nahtlos an die Innenarchitektur an. Insbesondere die Rolltreppen setzen Akzente.
Die sechs Rolltreppen im gläsernen Foyer der Arena sind mit blauen LED-Modulen an den Handläufen und gläsernen Seitenwänden ausgestattet – eine in dieser Art bisher einmalige Form der Rolltreppenillumination in Deutschland. Die LEDs tauchen die Anlagen und das Foyer in ein kräftiges blaues Licht. Vom Vorplatz sieht es so aus, als ob die Arena von innen blau glüht. Die blauen LEDs waren ein Sonderwunsch des Sponsors und Inhabers der Namensrechte, der Telefónica O2 Germany. Aufgrund der geringen Profiltiefe der Handläufe mussten die Kone Monteure die LED-Module unterhalb des Handlaufs mit den gläsernen Seitenteilen verkleben.
Architekten: JSK Dipl.-Ing Architekten, Frankfurt am Main
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de