Startseite » Klima | Lüftung »

Komplettsystem für gutes Klima im Bürogebäude

Neubau eines Bürogebäudes mit Showroom bei Bremen
Gutes Klima mit Komplettsystem

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Im Showroom eines neuen Bürogebäudes überzeugt die steuerbare Klima- und Lichttechnik mit einem Komplettsystem zum Heizen, Lüften und Kühlen. Es kombiniert eine Warmwasser-Fußbodenheizung mit kontrollierter Be- und Entlüftung sowie Wärmerückgewinnung, während die Wärme selbst mit Wärmepumpe und Brennstoffzelle erzeugt wird.

Anforderung:

Energieeffizientes System für bestmögliches Raumklima, optisch unauffällig

Lösung:

Komplettsystem mit Lüft-, Heiz- und Kühlfunktion, integriert im Fußboden


Theresa Plank | be

Das Unternehmen für Sanitär- und Heiztechnik Manfred Rücker GmbH befindet sich seit drei Generationen in Familienhand. Firmenchef Mario Rücker ließ nun einen neuen, repräsentativen Firmensitz mit eigenem Showroom erstellen. Im Gewerbegebiet Ganderkesee-West bei Bremen können Besucher auf über 300 m² Fläche modernste Bad- und Heizungslösungen sehen. Für ein optimales Raumklima sorgt dabei ein Komplettsystem von Schütz, das nahezu unsichtbar in den Fußboden integriert werden konnte. Airconomy kombiniert eine Warmwasser-Fußbodenheizung mit kontrollierter Be- und Entlüftung und Wärmerückgewinnung. In heißen Sommern profitierten Besucher und Mitarbeiter zudem von der bedarfsgerechten Kühlfunktion.

Das Gebäude mit moderner, schwarzer Fassade besteht aus mehreren Büroräumen, einem Lager mit Werkstatt sowie einem großen Showroom auf einer Gesamtfläche von ca. 800 m2. Der vom Architektur- und Ingenieurbüro Eberle & Gerlach aus Achim bei Bremen entworfene Neubau wurde in insgesamt acht Monaten errichtet.

Die Einrichtung und technische Ausstattung, wie die steuerbare Klima- und Lichttechnik, wurde familienintern von Rücker entworfen und umgesetzt. Im ca. 300 m2 großen Showroom finden die Besucher alles aus den Bereichen Heizung, Sanitär, Badeinrichtung und Lichtdesign. In modernem Betonoptik-Ambiente kann man neueste Badarmaturen sowie sein Traumbad vorab in 3D betrachten und sich über alternative, umweltschonende Energiekonzepte informieren.

Komplettsystem unauffällig im Fußboden integriert

Zur optimalen Frischluftversorgung der Ausstellungsbesucher und Mitarbeiter fiel die Entscheidung für ein energieeffizientes Komplettsystem, das nicht nur lüften, sondern gleichzeitig auch noch heizen und kühlen kann. Pro Person sollten dabei ca. 45 m3/h Frischluft zugeführt werden. Das Raumklimasystem sollte sich zudem in den Fußboden integrieren lassen, da im Showroom keine abgehängten Decken möglich waren. Zudem durfte die moderne Betonoptik nicht beeinträchtigt werden.

Zum Komplettsystem gehören eine klassische Warmwasser-Fußbodenheizung sowie eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung und bedarfsgerechter Kühlfunktion. Alle Komponenten wurden vom Team Rücker in der Ausbauphase unter dem Estrich in Büros und Showroom integriert. Für Vorführzwecke können Besucher die Systemtechnik durch ein Präsentationsfenster im Boden in Augenschein nehmen.

Die Kombination der drei Funktionen Heizen, Lüften und Kühlen spart nicht nur Zeit und Kosten ein, sondern bietet eine Reihe von Vorteilen. Kernstück von Airconomy ist das Systemmodul, das als Wärmetauscher fungiert: Nocken auf der Oberseite fixieren die Rohre der Fußbodenheizung. Kegelstümpfe auf der Unterseite bilden einen 2 cm großen Lüftungskanal aus, durch den Zuluft breit gefächert zu den schlitzförmigen Luftauslässen unter den Fenstern strömen kann. So wird die verbrauchte Raumluft permanent durch Frischluft ausgetauscht. Ein Filter sorgt dabei dafür, dass Pollen- und Staub nicht in das Gebäude eindringen.

Geringer Energiebedarf dank Komplettsystem

Bei Bedarf wird die Zuluft nachgeheizt oder gekühlt. „Der Energieverbrauch ist durch die Wärmerückgewinnung mit bis zu 97% Wirkungsgrad und niedrigeren Vorlauftemperaturen viel geringer als bei einer herkömmlichen Fußbodenheizung“, so Frank Reiners, technischer Airconomy-Berater. Die Wärme wird dabei mit Wärmepumpe kombiniert mit Brennstoffzelle erzeugt.

Zur Gebäudekühlung wird die Wärmepumpe genutzt. Bei heißen Temperaturen führt Airconomy gekühltes Wasser durch die Rohrregister im Boden. Nach dem Prinzip der stillen Kühlung wird Wärme über den Boden abgeführt. Die gekühlte Zuluft ist außerdem trockener und angenehmer. Im letzten Sommer hat sich die integrierte Kühlfunktion bezahlt gemacht: „Wir sind insgesamt mit wenig Kühlleistung durch den Sommer gekommen. Das deutet auf eine solide Bauweise und ein gutes Beschattungskonzept hin“, so Mario Rücker.


Projekt: Bürogebäude mit Showroom, Ganderkesee

Bauherr: Manfred Rücker

Planung Architektur: Eberle & Gerlach Architekten & Bauingenieure, Achim
www.architekten-bauingenieure.com

Fachplanung und Installation: Manfred Rücker GmbH, Ganderkesee
www.www.ruecker24.de

Gesamtfläche: ca. 800 m2

Ausstellungsfläche: ca. 300 m2


Frank Reiners, technischer Berater: „Zum Komplettsystem gehören eine klassische Warmwasser-Fußbodenheizung sowie eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung und bedarfsgerechter Kühlfunktion.“


Systemmodul fungiert wie ein Wärmetauscher: Über schlitzförmige Luftauslässen unter den Fenstern wird die verbrauchte Raumluft permanent durch Frischluft ausgetauscht.



Mehr zum Thema Klima | Lüftung


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de