Startseite » Innenwände »

Vor Licht geschützt

Ägyptische Sammlung im Alten Museum Berlin
Vor Licht geschützt

Anstelle der vorherigen Glasdecke schützt nun die Spanndecke die Kunstsammlung vor Licht. Bild:Ciling
Während der Umbauzeit wird die Kunstsammlung durch eine Spanndecke vor Licht geschützt. Wichtig ist das geringe Eigengewicht der freitragenden Deckenverkleidung.

Das Ägyptische Museum in Berlin besitzt weltweit eine der bedeutendsten Sammlungen ägyptischer Hochkultur, zu der auch die Büste der Königin Nofretete gehört. Ermöglicht durch die Unterstützung des Kuratoriums Museumsinsel ist die Sammlung seit dem 13. August 2005 für vier Jahre im Obergeschoss des Alten Museums zu sehen. 2009 zieht sie ins Neue Museum.

Um die Nofretete und andere Büsten während dieser Zeit vor Licht zu schützen, wurde unter die vorhandene Glasdecke eine gigantische Konstruktion gebaut, die die 1 200 m² große weiß-matte Ciling-Spanndecke hält. Ausführende Unternehmen waren die Nürnberger G+H Innenausbau GmbH zusammen mit Rentex GmbH in Eggenstein-Leopoldshafen.
Hierzu wurden eigens spezielle Profile entwickelt und Verbinder hergestellt. Die Besonderheit lag darin, freitragende Deckenverkleidungen mit wenig Eigengewicht unterhalb einer Glaslichtdecke zu realisieren.
Decke-unter-Decke
Bei dem „Decke-unter-Decke-System“ wird die alte Decke zwar komplett kaschiert, bleibt dabei aber völlig unberührt. Jede Decke ist ein Unikat – maßkonfektioniert und speziell für den einzelnen Raum angefertigt. Ciling-Decken können nahezu in jeden Raum integriert werden, da sie sich durch ihre Flexibilität allen Raumgegebenheiten anpassen. Sie bilden in Verbindung mit Licht eine harmonische Einheit und unterstützen eine optimale Ausleuchtung des Raumes. Neben einer langen Lebensdauer sind sie später recyclingfähig. Die Deckensysteme bestehen aus einer Hochleistungsfolie aus gewalztem Kunststoff (gesundheitlich unbedenklich: Polymer) – revisionierbar, recycelbar und frei von Cadmium, Quecksilber, PCP, PCB, Silikon und Latex. Die einzelnen Bahnen der Folie werden verschweißt und projektbezogen zugeschnitten.
bba-infoservice Spanndecke 564
Architekt: Hilmer & Sattler und Albrecht, Berlin
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de