Startseite » Innenwände »

Farbe für die Ohren

Innenwände
Farbe für die Ohren

Lärmpegel in großen Räumen reduzieren mit CapaCoustic Melapor, hier in einem Restaurant mit „Windskizzen“ (Wand) der Künstlerin Ulla Haußmann und mit weißen Formteilen (Decke). Bild: Caparol
Lärmpegel in großen Räumen reduzieren mit CapaCoustic Melapor, hier in einem Restaurant mit „Windskizzen“ (Wand) der Künstlerin Ulla Haußmann und mit weißen Formteilen (Decke). Bild: Caparol
Schallabsorbierender Schaumstoff ist jetzt in über 50 000 Farbtönen erhältlich. Das Akustik-System „CapaCoustic Melapor“ basiert auf Formteilen aus dem BASF-Melaminharzschaumstoff Basotect. Diese werden zunächst mit der Innenfarbe CapaTrend, die in 50 000 Tönen erhältlich ist, im Spritzverfahren eingenebelt und dann mit geringem Aufwand an Wand oder Decke montiert.

Damit sind Zuschnitte aus Basotect in beliebig vielen Farben verfügbar, behalten aber ihre charakteristischen Eigenschaften wie hohe Schallabsorption, Brandfestigkeit und Flexibilität. Das dekorative Akustik-System ist besonders für den unkomplizierten und nachträglichen Schallschutz von öffentlichen Räumen mit Brandschutzauflagen geeignet, wo sich die schallabsorbierenden Elemente unauffällig und platzsparend in die Architektur einfügen sollen.
Mit dem gefärbten Basotect ergeben sich neue gestalterische Möglichkeiten für den Schallschutz. Die Akustikelemente können nach individuellem Farbwunsch vom Fachmann im Hochdruckverfahren mit einer Spritzpistole besprüht und damit an die vorhandene Zimmerfarbe angepasst werden. Umfangreiche akustische Tests und Brandprüfungen bestätigen: Die aufgesprühte Farbe verklebt die feinen Poren des Melaminharz-Schaumstoffs nicht – das sehr gute Schallabsorptionsvermögen und die Schwerentflammbarkeit von Basotect bleiben erhalten. Die Farbe haftet auf der feinporigen Oberfläche so gut, dass auch eine digitale Bedruckung möglich ist. So kann man gestochen scharfe Bilder mit samtglatter Oberfläche gestalten, ohne dass sie als Schallschutz wahrnehmbar sind.
Darüber hinaus lässt sich Basotect schnell und einfach montieren, weil es leicht (9 g/l) und frei von Mineralfasern ist. Konventionelle Schallschutzmaßnahmen sind meist mit starken Eingriffen in die bestehende Architektur verbunden (zum Beispiel Deckenverkleidungen, Trenn-wände) oder ästhetisch unbefriedigend: Viele Dämmschaumstoffe erscheinen grobporig und sind nur in wenigen Formen und Farben erhältlich.
Weitere Informationen bba 577
Tags
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de