Startseite » Innenwände »

Besonders glatt ohne Streiflicht

Erweiterung eines Wohnhauses in Pilsach
Besonders glatt ohne Streiflicht

Der in Holzbauweise errichtete Anbau neben einem historischen Fachwerkhaus bietet 90 m2 zusätzliche Wohnfläche. Durch den gelungenen Innenausbau mit Trockenbaumaterialien entstanden helle und freundliche Wohnräume. Besonderes Augenmerk beim Innenausbau galt der Vermeidung von Streiflichtbildung.

pi/jo

Im nur vier Meter breiten, historischen Fachwerkhaus, welches das Architektenehepaar Berschneider als Wohn- und Arbeitsstätte nutzte, wurde es eng. Daher entschlossen sich die Architekten, mit einem Anbau mehr Platz zu schaffen.
Der in Holzbauweise errichtete Anbau sollte ein Schlaf- und Ankleidezimmer, ein Bad sowie zusätzlich eine großzügige Terrasse mit Schwimmteich beherbergen.
Leicht- statt Massivbau
Schon für die Außenhülle entschieden sich die Architekten mit einer Holzständerbauweise für eine Konstruktion in Leichtbauweise. Auch die Innentrennwände sind Holzständerwände, beplankt mit Bauplatten RB 12,5 mm von Rigips, die auf OSB-Platten aufgebracht wurden. In den Wohnbereichen wurde ebenfalls mit bewährten Platten gearbeitet, im Bad z. B. kamen imprägnierte Bauplatten zum Einsatz. Auch in punkto Gestaltung konnten die Trockenbaukonstruktionen ihre Vorzüge ausspielen.
Mit Vorsatzschalen schuf man attraktive Wandnischen für Fenster und Badezimmermöbel. Aussparungen für Röhren-Lichtbänder in den Decken sowie zusätzliche Lichtkuppeln über dem Bad und dem Ankleidebereich bringen Tageslicht in die Räume. Umlaufende Schattenfugen in allen Räumen und um alle Türrahmen verleihen der Konstruktion Leichtigkeit.
Anforderungen an die Oberflächen
Um die Gefahr der Streiflichtbildung gerade in Räumen mit mehrheitlich indirekter Beleuchtung auszuschließen, wurde besonderer Wert auf hochwertige Oberflächen in Q3– und Q4-Qualität gelegt.
Die Erstellung dieser glatten Oberflächen erforderte Geschick und Erfahrung. Die Verspachtelung der einzelnen Wände erfolgte im ersten und zweiten Arbeitsgang mit dem Vario Fugenspachtel von Rigips. Für ein perfekt glattes Finish kam anschließend die ProFin Mix Spachtelmasse zum Einsatz.
Architekten: Berschneider + Berschneider GmbH, Pilsach
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de