Startseite » Holzbau »

Wachsimprägniertes Fassadenholz

Holzbau Technik
Wachsimprägniertes Fassadenholz

Wachsimprägnierte Holzfassade ist form- und dimensionsstabil und sieht dauerhaft schön aus. Bild:Dauerholz AG
Das für das Dauerholz-Fassadenprofil eingesetzte Kiefernholz stammt aus PEFC-zertifizierter, deutscher Waldwirtschaft. Beim patentierten Dauerholz-Verfahren wird das Holz bis in den Kern mit Wachs imprägniert. Durch diese Konservierung wird es haltbar wie tropische Hölzer und bietet Feuchtigkeit oder holzzerstörenden Parasiten auch nach Jahren keine Angriffsfläche. Eine Nachpflege zum Erhalt der Dauerhaftigkeit ist so überflüssig. Neben Haltbarkeit und ökologischen Vorzügen bietet Dauerholz auch interessante Designoptionen. Das elegante Rhombusprofil für die Fassadenlatten erlaubt beispielsweise die Hinterlüftung der Hausverkleidung ohne Sicht auf den Baukörper. Das wachsimprägnierte Holz:

  • lässt Wasser an senkrechten Flächen abperlen, trocknet sehr schnell wieder ab
  • ist form- und dimensionsstabil, auch für unsichtbare Befestigung geeignet
  • ermöglicht lange Längen: Vorteile für Gestaltung und Umsetzung
  • ohne Instandhaltungskosten.

Mehr zum Thema Holzbau
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de