Startseite » Holzbau »

Modern in rustikaler Eiche

Neubau eines Verwaltungsgebäudes in Kitzbühel
Modern in rustikaler Eiche

Am neuen Verwaltungsgebäude der Bergbahn AG Kitzbühel ist den Innsbrucker Architekten Stöger + Zelger das Spiel mit Kontrasten gelungen: Moderne Arbeitswelt und traditioneller Betrieb sowie Ästhetik und Funktionalität erscheinen in völliger Harmonie – nicht zuletzt dank der verwendeten Holzwerkstoffen für Wände, Türen und Möbel.

Die Bergbahn AG Kitzbühel ist Aushängeschild für das Skigebiet Kitzbüheler Alpen. Umgesetzt von April bis November 2013, ist mit dem neuen Verwaltungsgebäude ein fast quadratischer Baukörper auf einer bebauten Fläche von 860 m² entstanden – bei einer Nutzfläche von 1412 m². Teilweise aufgeständert fügt sich der zweigeschossige Bau in die Hangsituation ein. Wichtig war bei der Planung auch die Einbeziehung der Parkplatzsituation um das Gebäude bzw. darunter, um einen witterungsgeschützten Zugang zu schaffen. Mit Blick zur Talstation der Hahnenkammbahn und Richtung Parkplatz öffnet sich das Gebäude mit einer Art „Halbatrium“, wie die Architekten Stöger+Zelger die große Fassadenöffnung nennen.

Das unterste Geschoss bietet eine überdachte Parkfläche sowie einen Zugang zu Treppenhaus und Aufzug. Die mittleren beiden Etagen beherbergen den Empfangsbereich mit einem zusätzlichen Eingang sowie sämtliche Büro- und Arbeitsräume. Krönung des Gebäudes ist der transparent gebaute Besprechungsraum mit Dachterrasse: Die 360°-Aussicht auf die Kitzbüheler Alpen vom obersten Stockwerk aus findet sich in Fotografien an Wandverkleidungen im gesamten Gebäude wieder.
Umrahmt von Eichendekor mit Synchronporen-Oberflächen Feelwood Nature ST28 (Dekor Gladstone Oak greige H3326), die die natürliche Struktur des Holzes visuell wie haptisch erfahrbar macht, zeigen hier die Kitzbüheler Alpen ihr schönstes Gesicht. Gleichzeitig setzen rote Tischplatten ansprechende Akzente.
Funktional-sinnliches Innenleben
So wie die markanten Konturen der Berge die Umgebung lebendig machen, wird die Struktur der Eichendekore bei der Inneneinrichtung ebenfalls sicht- und zugleich spürbar. Selbst im Detail wurde der Bezug zur Natur konsequent umgesetzt: So sind bei Schranktüren und Schubladenrücken der schlicht-modernen Möbel auch die Innenseiten mit Feelwood Synchronpore versehen.
In der Einrichtung von Büros, Besprechungsräumen und Fluren setzen rote Oberflächen (Dekor Burgund U311 ST15) gezielt farbliche Akzente und sorgen für Leichtigkeit – passend zu den nebenan in die Kitzbüheler Bergwelt startenden roten Gondeln. Dabei ist die gesamte Einrichtung gleichzeitig auf Funktionalität und Transparenz ausgerichtet: Die Büro- und Besprechungsräume sind offen und übersichtlich und laden zu Kommunikation und Diskussion ein. Gleichzeitig dämmen akustisch wirksame Wandverkleidungen mit darüber angebrachten Glasfronten den Schall so, dass konzentriertes Arbeiten in den umliegenden Büros gewährleistet ist.
Edle Kanten und schlichte Türen
Das harmonische Bild wird durch die Egger ABS Sicherheitskante buchstäblich abgerundet. Ihre hohe Belastbarkeit, Kratz- und Schlagfestigkeit ermöglicht ein langlebiges Möbelstück. Dabei sind Farbe, Glanzgrad und Struktur der Kanten exakt auf die angrenzenden Flächen abgestimmt.
Widerstandsfähigkeit, hohe Oberflächenqualität und ansprechendes Design zeigt auch der an den Türen verarbeitete Schichtstoff mit dezenter Struktur (Dekor Platinweiß W980 ST15). Sein zeitloser Weißton bildet eine gelungene Kombination mit der natürlich-rustikalen Eiche der Wandverkleidungen und Möbelelemente sowie dem immer wiederkehrenden Rot der Oberflächen.
Dekorativ und hygienisch
In Bereichen mit hohen Anforderungen an das verwendete Material kommen für Innenanwendungen zunehmend Kompaktplatten zum Einsatz. So auch im Verwaltungsgebäude der Bergbahn AG Kitzbühel. Durch ihre hohe Stabilität und Strapazierfähigkeit sowie durch ihre Feuchtigkeitsresistenz und der hygienisch geschlossenen Schnittkante eignet sie sich bestens für die Anwendung in Feuchträumen. Auch in diesem Gebäude wird die dekorative Egger Kompaktplatte mit rotem oder weißem Dekor und schwarzem Kern an den Waschtischen in den Sanitärräumen verwendet.
Akustikplatte mit Wahrzeichen
Ein besonderes Highlight ist eine Akustikplatte mit individueller Perforation in Form des Kitzbüheler Markenzeichens, der Kitzgams. Gleich einem Wappentier ziert die berühmte Gams jetzt den Empfangsbereich des Verwaltungsgebäudes. Mit ProAkustik Eurodekor lassen sich sehr gute Schallabsorptionswerte und damit eine angenehme Raumakustik erzielen.
Nutzung der Infocodes: Siehe Heftende oder auf www.bba-online.de | Infoservice | Leserdienstkarte
Architekten: DI Wolfgang Stöger, Stöger+Zelger, Innsbruck
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de