Startseite » Flachdach » Flachdachfenster »

Neue DIN für Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Flachdachfenster Produkte
Neue DIN für Rauch- und Wärmeabzugsgeräte

Geöffnete Lüftungsklappe eines Lichtbands. Bild: Essmann
Bild: Essmann
Die aktuelle DIN 18232–9:2016–07 hat Gültigkeit erlangt und das erstmalig auf nationaler Ebene. Das bedeutet, dass jeder Hersteller von natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten (NRWG) in Deutschland Mindestwerte für alle wesentlichen Merkmale, wie zum Beispiel Wärmebeständigkeit, Funktionssicherheit und Wind- und Schneelasten einhalten muss, um ein einheitliches Qualitätsniveau zu gewährleisten. Das Unternehmen Essmann zählt zu den bundesweiten Anbietern, deren Produktportfolio der NRWG durchgängig dem Qualitäts- und Sicherheitsniveau dieser Norm entspricht. Das Unternehmen hat alle natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräte aus seinem Programm durch das Materialprüfungsamt testen lassen – mit dem Ergebnis, dass die Produkte gemäß DIN EN 12101-2, basierend auf den Mindestanforderungen der neuen DIN 18232-0, erfolgreich bestanden haben.


Mehr zum Thema Flachdachfenster
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de