Startseite » Flachdach » Flachdachabdichtung | Flachdachentwässerung »

Leitfähiges Spezialvlies überprüft Abdichtung

Neubau eines Verwaltungsgebäudes in Künzelsau
Leitfähiges Spezialvlies überprüft Abdichtung

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
In Künzelsau entstand ein neues Würth-Verwaltungsgebäude. Das Bauwerk hat einen innenliegenden Hof, der als Pausenzone dient. Das Flachdach des Innenhofs wurde mit einem Dichtheitsüberwachungs-System ausgestattet. Dies ermöglicht eine frühzeitige Entdeckung und Lokalisierung von Leckagen in der Abdichtung und verhindert Folgeschäden.

Montage- und Befestigungsmaterialien für Handwerks- und Industriebetriebe sind das Kerngeschäft der Firmengruppe Würth. Der Neubau am Standort Künzelsau beheimatet Verkauf, Verwaltung und Akademie. Entworfen wurde das sechsgeschossige Gebäude vom Architekturbüro Allmann Sattler Wappner aus München entworfen. Die Kalis Innovation GmbH aus Künzelsau bildete die Leistungsphasen sechs bis neun ab.

Im Erdgeschoss des Gebäudes befinden sich Cafeteria und Abholshop, im ersten Obergeschoss sind die Konferenzräume sowie der Schulungs- und Akademiebereich untergebracht. Die vier darüber liegenden Geschosse dienen als Büroflächen. Der Neubau zeichnet sich durch seine schlichte und kubische Form aus. Während die äußeren Fassaden zum großen Teil aus Polycarbonat mit Lochfenstern bestehen, wurden sie im Innenhof vollständig als Pfosten-Riegel-Fassade ausgeführt.
Nicht einsehbare Abdichtung
Der Innenhof dient den Mitarbeitern von Würth primär als Pausenzone. Mit Bepflanzungen, Bäumen und Sitzgelegenheiten wurde hier ein attraktiver Außenbereich geschaffen. Das Flachdach ist zum Teil mit Substrat und Splitt sowie im restlichen Bereich mit Terrassenplatten belegt. Es handelt sich hierbei um das Flachdach über der Eingangshalle mit einer Fläche von rund 598 m2. Für diese Fläche entschied man sich für den Einbau des Dichtheitsüberwachungs-Systems „smartex mx“ von Progeo, da mögliche Undichtigkeiten im Dach ohne ein solches System nicht frühzeitig genug präzise geortet werden können.
In den Dachaufbau integriert
Ende Juli 2015 begann der Einbau des Monitoring-Systems durch den Dachdeckerbetrieb. Bei der Errichtung des Flachdaches wurden die Komponenten des Systems in den Dachaufbau integriert. Dabei wurde eine Verbundabdichtung – bestehend aus Dampfsperre, Dämmung, smartex-Vlies und Abdichtung – verbaut. Das leitfähige Spezialvlies von Progeo dient als flächige Kontaktlage und ist mit einem Kabelsatz mit integrierten Mess-Sensoren ausgerüstet. Zusätzlich wurden auf der Abdichtung Gegen-Elektroden angeordnet. Darüber befindet sich der Aufbau des Gründachs bzw. der Plattenbelag aus Beton. Das System ist an eine Monitoring-Box angeschlossen, die präzise Informationen über den Zustand der Abdichtung und den baulichen Feuchteschutz liefert.
Erkennung und Lokalisierung
Im Dezember 2015 wurde der Einbau des Monitoring-Systems erfolgreich abgeschlossen. Kommt es zu einer Beschädigung der Abdichtung, so ändert sich die elektrische Spannungsverteilung im Dach. Das System löst einen Alarm aus und berechnet die genaue Position der Leckage. Dieser Vorgang dauert – dank der engen Prüfintervalle und automatischen 24-Stunden-Überwachung – nur wenige Minuten. Daraus folgt ein klarer Nutzen für den Bauherrn: Er muss sich um nichts kümmern. Die Überprüfung der Abdichtung geschieht vollkommen automatisch. Von Vorteil ist auch die präzise Ortung der Leckage. Denn das engmaschige Netz der Messpunkte ermöglicht zielgerichtete Reparaturmaßnahmen. Bausubstanz, die nicht beschädigt ist, muss bei der Sanierung nicht ausgetauscht werden. Bereits relativ früh bewährte sich das System im Verwaltungsgebäude von Würth: Im Zuge der Begrünung und Verlegung des Plattenbelages entstand eine Beschädigung in der Abdichtung. Dank der Dichtheitsüberwachung konnte diese Leckage frühzeitig erkannt, lokalisiert und repariert werden.
„Mit dem automatischen Dichtigkeitskontrollsystem von Progeo lassen sich Schäden im Flachdach vorbeugen und schnell erfassen. Das ermöglicht eine zukunftsorientierte und bedarfsgerechte Instandhaltung, die im Sinne eines modernen und nachhaltigen Gebäudekonzepts ist“, erklärt Heinz Brazel, bauleitender Architekt von Kalis Innovation.
Uwe Brodtmann | jo
LPH 6 bis 9: Kalis Innovation GmbH, Künzelsau

Mehr zum Thema Flachdachabdichtung | Flachdachentwässerung


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de