Startseite » Fenster »

Optimiertes Randverbundsystem mit verbessertem Wärmeschutz für schlanke Fensterrahmen

Fenster Produkte
Optimiertes Randverbundsystem mit verbessertem Wärmeschutz für schlanke Fensterrahmen

Optimiertes Randverbundsystem mit verbessertem Wärmeschutz für schlanke Fensterrahmen. Bild: Glas Trösch
Bild: Glas Trösch
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Wenn es bei modernen Isoliergläsern eine Schwachstelle gibt, dann im Randverbund des Glases. Abstandhalter aus Aluminium gelten hier als veraltet, da sie Kältebrücken darstellen und auch optisch nicht zeitgemäß sind. Hier macht die warme Kante den Unterschied: ACSplus aus einer Silikonmatrix hat eine wesentlich geringere Wärmeleitfähigkeit und reduziert die Kondenswasserbildung auf der Glasinnenseite um bis zu 70%. In der Weiterentwicklung des Produktes hat Glas Trösch den Querschnitt des Profils nunmehr verringert und damit die Wärmedämmeigenschaft nochmals gesteigert. Für eine kompetente Beurteilung der Dämmeigenschaften eines Fensters reicht es nicht aus, nur die Werte der Verglasung und des Fensterrahmens zu berücksichtigen. Immer bedeutender wird der längenbezogene Wärmedurchgangskoeffizient, auch Psi-Wert genannt. Er beschreibt die wärmetechnische Wechselwirkung zwischen Verglasung, Abstandhalter und Fensterrahmen. Je kleiner der Psi-Wert, desto besser die Wärmedämmung. Der neue ACSplus von Glas Trösch erzielt je nach Scheibenanzahl und Rahmenmaterial Psi-Werte zwischen 0,029 und 0,036 W/mK. Dies entspricht einer Verbesserung von bis zu 7% gegenüber dem Vorgängermodell. Im Gegensatz zu starren Abstandhaltern überzeugt ACSplus durch Flexibilität und passt sich an klimatisch bedingte Pumpbewegungen an. Dies reduziert die Spannung im Randverbund und erhöht so die Haltbarkeit des Isolierglases. Moderne Fenster haben immer schmalere Rahmen und nur noch sehr niedrige Glaseinstände. Ein hohes Abstandhalterprofil ist hier schnell sichtbar und beeinträchtigt das Erscheinungsbild. Durch die Optimierung des Materials und des Verarbeitungsprozesses konnte Glas Trösch die Höhe des Randbereiches verringern. Mit diesem schmalen Querschnitt eignet sich ACSplus ausgezeichnet für den Einsatz in schlanken Fensterrahmen und entspricht auch hohen Gestaltungsanforderungen. Mit seiner eleganten mattschwarzen Optik hält sich ACSplus dezent zurück und unterstützt so die transparente, leichte Wirkung des Glases.


Mehr zum Thema Fenster


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de