Startseite » Fassaden »

Transluzente Wärmedämmung für Tanzfabrik in London

Neubau einer Tanzfabrik in London
Transluzenz als heller Kontrast

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Das „English National Ballet“ ist Gebäude des Jahres 2020: Der britische Architektur-Award „Aj100“ ging an die von Glenn Howells geplante Tanzfabrik in London. Durch die Kombination aus rohem Beton und transluzenter Wärmedämmung in der Profilglasfassade erscheint die Architektur hell und luftig. Die Transluzenz, extra weiß integriert in Glas, erzielt eine schlagschattenfreie und blendfreie Raumausleuchtung.

Anforderung:

Auf kleiner innerstädtischer Baufläche eine nachhaltige Tanzfabrik mit viel Tageslicht bauen

Lösung:

Transluzente Wärmedämmung in Profilglasfassade mit Wärmedurchgangskoeffizient (Ug-Wert) von 1,2 W/m²K


Heike Blödorn | be

Das English National Ballet wurde vom „AJ100“ (englischer Architektur-Award des Magazins Architects` Journal AJ100) im Oktober 2020 zum Gebäude des Jahres gewählt. Entworfen haben die neue Tanzfabrik Glenn Howells Architects (GHA).

Die größte Herausforderung für die Architekten bestand darin, einen flexiblen, modernen Ort für Tanz auf einem begrenzten Gelände in London mit einem übersichtlichem Budget zu planen. Glenn Howells, Direktor und Gründer von GHA dazu: „Es galt, ein Gebäude zu entwerfen, dessen Charakter durch die Verbindung von exponiertem rohem Material wie Betondecken und transluzenter Profilglasfassade definiert wird.“

Trasluzente Wärmedämmung für Probestudios

Die weiße Hülle als spezielles Entwurfsmerkmal steht mit den umgebenden farbigen Gebäuden in Kontrast und lenkt die Blicke der Fußgänger auf die Tänzer in den Proberäumen. Das Hauptproduktionsstudio bietet den Tänzern einen 10 x 15 m großen Bühnenraum. Die Probestudios haben eine Größe von 15 x 15 m. Deren bodentiefen Fenster gestatten vorbeispazierenden Menschen einen Blick ins Innere.

bba3_4Wacotech2.jpg
Bodentiefe Fenster gestatten auch von außen einen Blick auf die Tänzer.
Bild: Hufton+Crow Photography

Intimer Sichtschutz mit Wärmedämmung = Transluzente Wärmedämmung

3.600 m² doppelschalig verlegtes „Linit P26/60/7 extra weißes transluzentes Glas“ ummantelt das Gebäude. Um dem Wärmeschutz Genüge zu tun, ist die Profilglasfassade mit 1.178 m² der transluzenten Wärmedämmung (TWD) „TIMax GL-PlusF“ der Herforder Wacotech GmbH & Co.KG ausgestattet. Dadurch erreicht die Fassade einen Wärmedurchgangskoeffizienten (Ug-Wert) von 1,2 W/m²K.

Die TWD erfüllt die Anforderungen an die Wärmedämmung, bietet darüber hinaus einen sommerlichen Wärme- sowie Sichtschutz und wahrt so die Intimität der Tänzer in den Proberäumen. Die hohe Lichtstreuung der UV- und temperaturstabilen Wärmedämmeinlage verbessert die Tageslichtnutzung sowohl im großzügig angelegten Treppenhaus als auch in den Proberäumen und erreicht eine schlagschattenfreie sowie blendfreie Raumausleuchtung. Wärmedämmwert (Ug-Wert) und Lichttransmission waren u.a. Faktoren, die zum Einsatz von TIMax GL-PlusF beigetragen haben.

Darüber hinaus war die Recycelbarkeit des Glasgespinstes ein wichtiger Faktor für das BREEAM-Rating (Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology), ein aus Großbritannien stammendes Bewertungssystem für ökologische und soziokulturelle Aspekte der Nachhaltigkeit von Gebäuden.


Bauherr: English National Ballet, London
www.ballet.org.uk

Architekten: Glenn Howells Architects, London
www.glennhowells.co.uk


Architekt Glenn Howells: „Es galt, ein Gebäude zu entwerfen, dessen Charakter durch die Verbindung von exponiertem rohem Material wie Betondecken und transluzenter Profilglasfassade definiert wird.“



Mehr zum Thema Fassaden


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de