Startseite » Fachthemen » Innenausbau »

Wabenkunststoff für bessere Akustik

Nachrüstung eines neuen Bürogebäudes in Ratingen
Wabenkunststoff für bessere Akustik

Die Raumakustik im open space eines neuen Bürogebäudes sollte optimiert werden. Gefordert waren offene Räume und gleichzeitig partielle Abschirmung bestimmter Bereiche. Dies gelang mit Deckensegeln und einem neuartigen Trennwandsystem aus transluzentem Wabenkunststoff.

Die Ratinger Egrima beauftragte die Firma Raumqualität aus dem bayrischen Scheyern, die Akustik im open space ihres neuen Bürogebäudes zu optimieren und somit die Aufenthaltsqualität für die Mitarbeiter zu steigern. Ziel war es, die Offenheit der Räume zu erhalten und gleichzeitig Bereiche wie Kaffeeküchen partiell abzuschirmen. Zum Einsatz kamen hierbei Deckensegel aus kaschiertem Akustikschaum sowie das raumhohe, rahmenlose Trennwandsystem Kandela T40 von Wacosystems.

Während die Deckensegel die Raumakustik optimieren, wirken ergänzend dazu die Trennwände Kandela T40 schallschirmend gegenüber den Arbeitsplätzen. Gleichzeitig ermöglichen diese eine partielle Durchsicht und gewährleisten dennoch Sichtschutz. Außerdem versorgen sie den fensterlosen Bereich der Cafeteria mit Tageslicht.
Die semitransparenten Raumteiler aus Wabenkunststoff sind lichtecht sowie wasser- und stoßfest und weisen die Brandschutzklasse B1 nach DIN 4102 auf. Durch die Wabenstruktur ergeben sich je nach Betrachtungswinkel interessante optische Effekte und eine dreidimensionale Tiefenwirkung.
Die Reflexionsflächen der Trennwände leiten den Schall zu den Deckensegeln, wo die eigentliche Schallabsorption stattfindet. Darüber hinaus bieten die Trennwände eine direkte Schalldämmung gegenüber den Arbeitsbereichen.
Die Trennwände sind an Decke und Boden mit pulverbeschichteten alufarbenen Stahlverbindern befestigt. Produziert wird Kandela T40 bis 3 020 mm Höhe und 1 200 mm Breite in einer Plattenstärke von 40 mm. Bei Decken, die höher als 3 080 mm sind, kommt ein Verlängerungsrohr zum Einsatz. In der Standardausführung sind die Raumteiler transparent, farbige Lackierungen sind möglich.
Als Kernmaterial dient eine WaveCore Wabe aus glasklarem PETG-Kunststoff mit 18 mm Waben-Zellweite. Diese wird beidseitig mit transparenten Deckschichten aus PETG-Kunststoff verklebt. Ein glasklarer Spezialkleber verbindet Wabe und Deckschichten dauerhaft. Dadurch entsteht ein leichtes, biegesteifes und transluzentes Waben-Composite-Paneel.
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de