System-Trennwände für Neubau eines Bürogebäudes in Rülzheim

Gesicht gebend

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Bei einem neuen Bürogebäude in der Pfalz wurde Wert auf Wohlfühlatmosphäre für die Mitarbeiter gelegt. System-Trennwände und passende Möblierung tragen ihren nicht unbeträchtlichen Teil dazu bei.

Heike Blödorn, Karlsruhe

„Bei der Planung haben wir großen Wert darauf gelegt, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich die Mitarbeiter wohl fühlen“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der ITK Engineering AG, Michael Englert, bei der Eröffnung des neuen Bürogebäudes im pfälzischen Rülzheim. Unterstützt haben den Bauherrn bei der Realisierung das Architekturbüro, die Werkgemeinschaft Landau sowie die Unternehmensgruppe feco-Feederle. Gemeinsam ist in einem moderierten Planungsprozess eine Arbeitswelt mit Wohlfühlcharakter entstanden, in der die besondere Kompetenz des Anbieters und Herstellers der System-Trennwände und Fachhändler für hochwertige Möblierung in Kombination mit Sonderschreinerleistungen einfließen konnte.
In dem dreigeschossigen Neubau mit 3 000 m² Nutzfläche finden 250 Mitarbeiter Platz. ITK Engineering gehört zu den führenden Technologieunternehmen, wenn es um die Entwicklung von Embedded Software und Systemen in hochtechnologischen Branchen wie Automotive, Medizintechnik, Automatisierungstechnik oder Robotik geht – und 2015 zum wiederholten Mal zu den Top Arbeitgebern Deutschlands.
Architektonisches Konzept basiert auf Unternehmenswerten
Das architektonische Konzept der Werkgemeinschaft Landau und der von Feederle entwickelten Arbeitsplatzkonzeption basiert auf der Firmenkultur, die Wert legt auf gegenseitigen Respekt, Vertrauen und Zuverlässigkeit sowie auf einer Philosophie, die die Mitarbeiterzufriedenheit als Erfolgsfaktor begreift. Die Unternehmenskultur soll bereits beim Betreten spür- und erlebbar werden. So schafft das Gebäude durch die komplett verglaste Fassade, einen zentralen Luftraum mit freiem Blick in den Himmel sowie die offene Bauweise reizvolle Perspektiven.
Auch spiegelt sich im Neubau der Teamgedanke wider. Kreativecken, ein Betriebsrestaurant, mehrere Kaffeeküchen und eine hochwertige Möblierung bieten Platz für den kreativen Austausch und gemeinsames Arbeiten. Die sogenannte „zweite Heimat“, ein Bereich im Gebäude mit Loungecharakter, dient der Entspannung und ist mit warmen Farben in wohnlichem Charakter gestaltet.
Kommunikativ und konzentriert
Für ein gutes Gefühl im Büro muss Kommunikation und Konzentration gleichermaßen, je nach momentaner Tätigkeit, möglich sein. Einerseits sind wichtige Informationen zwischen den Mitarbeitern schnell auszutauschen, andererseits sollen diese konzentriert arbeiten können. Flexibilität und Mobilität sind Zukunftstendenzen, die die Raumgestaltung beeinflussen. In Workshops erarbeitete feco-Feederle mit den Nutzern die Anforderungen an deren Arbeitsplätze und entwickelte auf dieser Grundlage das Arbeitsplatzkonzept. So entstand ein individuelles Bürokonzept nach den Wünschen und Bedürfnissen der ITK Engineering AG.
Die Trennwände sind vielfältig kombinierbar, so dass sie die unterschiedlichen Anforderungen an Rückzug, Akustik und Transparenz abdecken. Möblierung und individuelle Schreinerleistungen ergänzen das Konzept.
Wo Rückzug und konzentriertes Arbeiten erforderlich sind, kommen Vollwände in Kombination mit Glasoberlichtern zum Einsatz. Zur Abtrennung der Büroräume bei erhöhten Schalldämmanforderungen von Rw,p = 41 dB ist die Entscheidung auf die achsmittige Verglasung fecocent mit Isolierverglasung gefallen. Diese ist mit der feco-Vollwand mit Rw,p = 47 dB kombiniert. fecocent besticht durch ihren schlanken, wandbündigen Aluminiumrahmen.
Als Büroquerwand bietet die organisierbare Vollwand mit fecocent-Oberlicht und horizontalen Einhängeschienen Raum für Arbeitsmaterialien. Ein fecoplan-Glasschwert verbindet die Bürozwischenwand mit der fecoplan-Flurwand. Die Nurglaskonstruktion weist eine Schalldämmung von Rw,p = 37 dB auf. Das 12 mm starke Einscheibensicherheitsglas wird in der Vertikalen rahmenlos transparent und reversibel verklebt. Nur an Boden und Decke sind die Glasscheiben durch schmale Aluminiumprofile gehalten. Anschlussprofile von 50 mm Höhe ermöglichen die Aufnahme von Bautoleranzen und schaffen eine stabile Verbindung.
Gliederung
Der komplett mit fecoplan verglaste Besprechungsraum lädt zum lockeren Gedankenaustausch ein, während die mit Oberlichtwänden ausgestatteten Besprechungsräume für konzentriertes Arbeiten im Team gedacht sind. Medientafeln und Whiteboards ergänzen die Ausstattung.
Kuben gliedern die Arbeitsplatzlandschaft: Die offen gestaltete Arbeitsplatzlandschaft der Softwareentwickler wird durch in die Fläche gestellte Kuben, die als Besprechungsräume dienen, oder durch in den Raum platzierte organisierbare Vollwände mit Oberlichtern gegliedert und die Schallausbreitung somit akustisch unterbrochen. Zwischen den Entwicklerarbeitsplätzen laden Sofas zum informellen Austausch und zum Entspannen ein.
Individuelle Schreinerleistungen ergänzen die Bürolandschaft. So sind Wandverkleidungen mit integrierten Möbelelementen als auch im Betriebsrestaurant in Eichenfurnier ausgebildet. Sitzmöbel laden in der Entspannungs- und Loungezone zum kreativen Brainstorming ein. Auch die furnierten Postfächer im Eingangsbereich und die Empfangstheke sowie die Wandverkleidung im Betriebsrestaurant stammen aus dem Hause feco-Feederle.
Durch Architektur, Innenarchitektur und eine durchdachte Arbeitsplatzkonzeption inklusive Trennwände, Möblierung und individuelle Schreinerarbeiten hat die ITK Engineering AG ihrer Arbeitgebermarke ein Gesicht gegeben und eine Atmosphäre geschaffen, in der sich die Mitarbeiter persönlich entfalten und weiterentwickeln können, aber auch motiviert sind und Spaß haben.
Planung und Bauleitung: Werkgemeinschaft Landau, Landau


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel
Großflächige Glasdächer für ein neues Forschungs- und Laborgebäude in Bonn

Modular erhellend

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de