Startseite » Fachthemen » Innenausbau »

Schlanke Linie

Umbau eines Fitnessstudios in Nürnberg
Schlanke Linie

In einem Fitnessstudio in Nürnberg kam erstmals eine abgehängte Decke nach dem Tech-Zone-Prinzip zum Einsatz. Damit ließen sich die Serviceelemente für Beleuchtungs- körper, Luftstromverteilung, Sprinkleranlagen sowie Wegweiser und zum Teil die Beschallungselemente hintereinander stimmig in schmalen Decken-Bändern anordnen.

Auf diese Weise ist ein nicht alltägliches, individuelles Erscheinungsbild entstanden, das dem Bauherrn wichtig war und modernen Lifestyle und Innovation betont. Nach und nach will der Bauherr weitere neue McFit-Studios im In- und Ausland mit diesem Deckensystem ausstatten.

Das „Tech Zone“-Konzept ist eigens für die im Architekten- bzw. Planeralltag gern eingesetzten Baumodule 1 200 mm, 1 350 mm, 1 500 mm und 1800 mm entwickelt worden. Das System entstand in enger Zusammenarbeit von Armstrong und Markenherstellern wie Aldes, Philips, Rapidrop, Regent Lighting und Zumtobel. Es erlaubt eine Vielzahl von unterschiedlichen Decken-Layouts und durch die Wahl der Mineral- oder Metalldeckenplatten lässt sich die Raumakustik perfekt abstimmen – genauso wie das gewünschte Deckendesign. Für das Nürnberger Fitnessstudio fiel die Wahl auf die Deckenplatte Neeva.
Angenehme Akustik auch bei Hochbetrieb
Diese Mineralplatte leistet eine Schallabsorption bis zum Alpha-Wert von 1. Damit sorgt sie auch bei Hochbetrieb für eine angenehme Geräuschkulisse. Neeva kam in den Maßen 1 200 x 1 200 sowie 625 x 625 mm auf insgesamt 2 000 m² zum Einsatz.
Für den Bauherrn und Planer brachte das System folgende Vorteile: Bei Tech Zone sind generell alle im Rahmen dieser Partnerschaft angebotenen technischen Elemente mit den Armstrong Deckenplatten voll kompatibel – auch in Bezug auf Design, Farbe und Technik. An der Decke ergibt sich somit ein ruhiges, einheitliches Erscheinungsbild, eine neue Ordnung, die in diesem Fall eine schlanke Linienführung erlaubte.
An Kantendetails stehen beim „Tech Zone“-Konzept generell die gängigen Ausführungen zur Verfügung, an Deckenplatten z. B. die Sorten Ultima, Neeva und Perla. Damit lassen sich akustisch anspruchsvolle Umgebungen realisieren. Mit dem „Tech Zone“-Konzept können Architekten und Planer ganz neue, homogene und spannende Deckenlösungen finden – z. B. auch für Großräume, Konferenzräume, im Ladenbau und für Ausstellungen.
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de