Innenausbau

Robuste WC-Betätigungsplatte mit reduzierter Ästhetik

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Zuverlässige Funktion und hochwertiges Design vereint die WC-Betätigungsplatte, die der Industriedesigner Dirk Schumann aus Münster für Schell kreiert hat. Aufgabe war es, ein zeitloses, akzentuierendes Armaturendesign zu schaffen, das den Sanitärraum als Ganzes berücksichtigt und den Einrichtungsstil nicht dominiert. Gleichzeitig sollten Langlebigkeit, eine hohe Funktionalität sowie ein effizienter Umgang mit Wasser gewährleistet werden. Die WC-Betätigungsplatte „Tower“ verfügt über leichtgängige Drückertasten (mit dauerhaft zuverlässiger Tastenanbindung), die flächenbündig in den Montagerahmen integriert sind. Die Betätigungsplatte besteht aus hochwertigem Kunststoff (ABS) und ist in Weiß, Chrom und Mattchrom erhältlich. Ihre Aufbauhöhe an der Wand beträgt nur 6 mm. Ein leichter Druck löst die Spülung aus, die Tasten fahren danach sanft in ihre Ausgangsposition zurück. Die Auslösung der Spülungen erfolgt über jeweils zwei Drucktasten für die Haupt- und Sparspülmenge, die sich jedoch bewusst in ihrer Größe nicht unterscheiden. Dirk Schumann setzt bei dieser Gestaltung auf die Intuition der Nutzer und arbeitet stattdessen mit gelaserten Symbolen. Der Entwicklung der WC-Betätigungsplatte „Field“ liegt ein anderer Ansatz zugrunde: Diese neue WC-Spülauslöseplatte besteht aus robustem, widerstandsfähigem Ganzmetall. Die starke Materialität der WC-Betätigung aus mattverchromtem bzw. hochglanzverchromtem Zinkdruckguss wird betont durch die Stärke des Montagerahmens und die vorgewölbten großen Drucktasten für die Haupt- und Sparspülmenge (6 bzw. 3 l). Bei Field kennzeichnet die breite Taste die Vollspülung, die schmale hingegen die Teilspülung. Die robuste Field eignet sich laut Hersteller insbesondere für öffentliche Sanitärräume, die von Vandalismus betroffen sein können, beispielsweise Autobahnraststätten, Bahnhöfe und Stadien. Field ist auch als elektronische Betätigungsplatte „Field E“mit Infrarot-Näherungselektronik erhältlich. Sie löst – je nach Verweildauer des Nutzers – berührungsfrei eine große bzw. kleine Spülmenge (6 bzw. 3 l) aus. Gleichzeitig ist eine manuelle Spülung möglich, falls bei einem Stromausfall die automatische Spülung außer Betrieb sein sollte. Mit der berührungslosen Nutzung gewährleistet „Field E“ ein hohes Maß an Hygiene in allen WC-Bereichen mit stark wechselndem Publikumsverkehr. Dazu trägt auch eine Hygienespülung (24 Stunden nach der letzten Auslösung) bei. Zudem ist die elektronische Spülauslösung die ideale Lösung für Behinderten-WCs sowie Einrichtungen für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit. „Field E“ eignet sich für den 220-V-Netzbetrieb. Mithife eines Umrüstsets können Schell Spülkasten-Module mit manueller Auslösung einfach und schnell gegen die neue elektronische Betätigungsplatte ausgetauscht werden.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de