Startseite » Fachthemen » Innenausbau »

Korrosionsschutz bis C5+ im Trockenbau

Innenausbau
Korrosionsschutz bis C5+ im Trockenbau

Korrosionsschutz im Trockenbau
Bild: Siniat
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Feuchteunempfindliche Trockenbauplatte und korrosionsgeschützte Profile: Überall dort, wo Metalle, Wasser, Luft, Witterung oder anderen chemischen Bedingungen ausgesetzt sind, kann Korrosion entstehen. In Schwimmbädern, öffentlichen Duschen, Sport- und Wellnessanlagen oder Großküchen sowie im Außenbereich stellen die relativ hohe Luftfeuchtigkeit und die Belastung der Umgebungsluft eine besondere Herausforderung an Trockenbauwände, -decken und die Unterkonstruktion dar. Daher sind bereits in der frühen Planungsphase der richtige Korrosionsschutz für die Metallunterkonstruktion und entsprechende Befestigungsmittel für die Leichtbaukonstruktion in Abhängigkeit von der zu erwartenden Belastung einzuplanen. Während in geheizten Gebäuden wie Büros, Hotels und Schulen sowie in ungeheizten Gebäuden wie Lager oder Sporthallen mit unbedeutender bzw. nur geringer Korrosion zu rechnen ist, gilt ab Korrosivitätskategorie C3 erhöhte Aufmerksamkeit. Denn wenn wie bei Dächern an Tank- und Raststellen, Decken in Tiefgaragen oder Produktionsräumen der Lebensmittelindustrie (bspw. Brauereien, Molkereien) erhöhte Luftfeuchtigkeit und Luftbelastung auftreten, kann es zu Korrosionsschäden kommen. Nach DIN 12 944–2 werden hier Unterkonstruktionsprofile und Zubehör entsprechend Schutzklasse C3 benötigt. Für den dauerhaften Schutz dieser Bauteile bietet Siniat alle notwendigen Komponenten der Unterkonstruktion mit einer höheren Zinkschicht im Korrosionsschutzsystem C3 (240 Stunden Kondensattest) an. Auch für starke bis sehr starke Beanspruchungen wie sie in industriellen Bereichen, mit einem hohen Gehalt an Chlorsalzen und Schwefelanteilen in der Luft, sowie bei Schwimm- und Spaßbädern oder in Vorräumen von Saunalandschaften herrscht, hat Siniat eine zertifizierte Lösung im Angebot: Das Korrosionsschutz-System C5, mit spezialverzinkten Profilen und Zubehörartikeln, wurde im 720 h Kondensattest geprüft und ist für dauerhafte Konstruktionssicherheit auch im nassen Element geeignet. Noch einmal erhöhen lässt sich die Korrosionssicherheit mit dem Korrosionsschutz-System C5+. Mit diesen organisch beschichteten Siniat Profilen und Zubehörteilen sind auch Konstruktionen an Orten mit ständiger Kondensation und einem hohen Salzgehalt in der Luft sicher geschützt. Für Sole- und Thermalbäder, aber auch Wohngebäude am Meer wurden die Produkte einem 720 h Kondensattest und einen 1 440 h Salzsprühnebeltest ausgesetzt. Abgerundet wird das Produktprogramm für hochnässebeanspruchte Bereiche mit der schimmelresistenten und feuchteunempfindlichen Spezialgipsplatte LaHydro.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de